Hallo ihr Lieben,
Hier seht ihr eine Zeichnung, die ich schon lange gezeichnet habe. Gefällt sie euch! Ich habe wirklich keine Idee wie ich diese Zeichnung nennen soll... Also immer her mit den Vorschlägen!
Love L.
Wenn ihr übrigens mal Ideen habt, wen ich als nächstes malen kann, könnt ihr mir einfach eine Mail schicken: lindasbloglove@gmail.de


Mal wieder etwas Kreatives...

Samstag, 13. Juli 2013

Hallo ihr Lieben,
Hier seht ihr eine Zeichnung, die ich schon lange gezeichnet habe. Gefällt sie euch! Ich habe wirklich keine Idee wie ich diese Zeichnung nennen soll... Also immer her mit den Vorschlägen!
Love L.
Wenn ihr übrigens mal Ideen habt, wen ich als nächstes malen kann, könnt ihr mir einfach eine Mail schicken: lindasbloglove@gmail.de




Huhu!
 Jaaa, ich lebe noch. Es tut mir wirklich so leid.. Aber ich bin ja gerade auf der Kanalinsel Jersey und hab nicht so mega viel Zeit...
Ich hoffe diejenigen die jetzt schon Ferien haben, genießen sie sehr. Ich tue das auf JEDEN Fall.
JERSEY 2013

Wen es interessiert, was ich hier so auf Jersey schon alles erlebt hab, könnt ihr hier weiterlesen...

Am Samstag bin ich schon recht zeitig aufgestanden, um dann um 6:10 Uhr ab Stuttgart mit AirBerlin die Reise nach Jersey anzutreten. Ich bin dann 2 angenehme Stunden geflogen. Angekommen bin ich an dem einzigen Flughafen der kleinen Insel Jersey in St. Helier. Dort hat mich dann schon gleich Jenn, meine Gastmutter, abgeholt. Sie ist wirklich sehr nett und man versteht sie und ihr Englisch sehr gut.
Hier und hier geht es nochmal zu meinen 2 Vorberichten
nsgesamt sind wir 5 Mädchen, die bei Jenn aufgenommen wurden (2 Französin, 1  Russin, die Spanierin aus meinem Zimmer und ich) allerdings hat Jenn auch noch 3 Töchter, die hier im Haus leben.
Die Schule: Am Montagmorgen mussten wir als aller erstes so einen Kreuze-die-richtige-Antwort-an-Test beantworten. Der war aber wirklich mehr als easy. Anna, Jil und ich waren dann am ersten Tag auch voll happy, dass wir zusammen in eine Klasse gekommen sind, als wir erst einmal den Stadtplan, die Aktivitäten und etc. erklärt bekommen haben. Von unseren "Zuhause" bis an die Schule läuft man so knappe 7 Minuten, liegt also relativ nahe.
Heute wurden dann Listen ausgehängt mit der neuen Klassenverteilung, aus der hervorging, dass Jil nicht in unserer Klasse ist. Das ist halt schon sehr schade. Anna und ich sind dann in eine Klasse eingeteilt worden und Abend erst über "Money" gesprochen und dann in der 2. Stunde über "Organic Food", was wir nicht wirklich verstanden haben, da man infach die Vokabeln nicht unbedingt lernt (jedenfalls nicht in der 8. Klasse).



Aktivitäten: man kann sich immer eine Aktivität aussuchen. Hier ein paar Beispiele: Surfen, Bananapark, Aquasplash, Adventurepark, Zoo, ...und noch viel viel mehr...
Am Montag sind wir in den Zoo gegangen, weil wir keine Badesachen dabei hatten und so ziemlich als letztes auswählen durften. Den Zoo fande ich wirklich so richtig cool. Am besten waren die Gorillas, die Erdmännchen und die Flamingos. Und gestern sind heute sind wir dann in dieses Aquasplash gegangen, was eigentlich ganz cool war. Vielleicht gehen wir morgen in den Adventurepark...
Ihr hört von mir <3
Love L.

Ich teile mir mein Zimmer mit einer sehr sehr netten Spanierin, die hier auf Jersey ein Jahr zur Schule geht. Hier seht ihr ein kleines Bild



Ein kleiner Bericht aus Jersey

Dienstag, 9. Juli 2013



Huhu!
 Jaaa, ich lebe noch. Es tut mir wirklich so leid.. Aber ich bin ja gerade auf der Kanalinsel Jersey und hab nicht so mega viel Zeit...
Ich hoffe diejenigen die jetzt schon Ferien haben, genießen sie sehr. Ich tue das auf JEDEN Fall.
JERSEY 2013

Wen es interessiert, was ich hier so auf Jersey schon alles erlebt hab, könnt ihr hier weiterlesen...

Am Samstag bin ich schon recht zeitig aufgestanden, um dann um 6:10 Uhr ab Stuttgart mit AirBerlin die Reise nach Jersey anzutreten. Ich bin dann 2 angenehme Stunden geflogen. Angekommen bin ich an dem einzigen Flughafen der kleinen Insel Jersey in St. Helier. Dort hat mich dann schon gleich Jenn, meine Gastmutter, abgeholt. Sie ist wirklich sehr nett und man versteht sie und ihr Englisch sehr gut.
Hier und hier geht es nochmal zu meinen 2 Vorberichten
nsgesamt sind wir 5 Mädchen, die bei Jenn aufgenommen wurden (2 Französin, 1  Russin, die Spanierin aus meinem Zimmer und ich) allerdings hat Jenn auch noch 3 Töchter, die hier im Haus leben.
Die Schule: Am Montagmorgen mussten wir als aller erstes so einen Kreuze-die-richtige-Antwort-an-Test beantworten. Der war aber wirklich mehr als easy. Anna, Jil und ich waren dann am ersten Tag auch voll happy, dass wir zusammen in eine Klasse gekommen sind, als wir erst einmal den Stadtplan, die Aktivitäten und etc. erklärt bekommen haben. Von unseren "Zuhause" bis an die Schule läuft man so knappe 7 Minuten, liegt also relativ nahe.
Heute wurden dann Listen ausgehängt mit der neuen Klassenverteilung, aus der hervorging, dass Jil nicht in unserer Klasse ist. Das ist halt schon sehr schade. Anna und ich sind dann in eine Klasse eingeteilt worden und Abend erst über "Money" gesprochen und dann in der 2. Stunde über "Organic Food", was wir nicht wirklich verstanden haben, da man infach die Vokabeln nicht unbedingt lernt (jedenfalls nicht in der 8. Klasse).



Aktivitäten: man kann sich immer eine Aktivität aussuchen. Hier ein paar Beispiele: Surfen, Bananapark, Aquasplash, Adventurepark, Zoo, ...und noch viel viel mehr...
Am Montag sind wir in den Zoo gegangen, weil wir keine Badesachen dabei hatten und so ziemlich als letztes auswählen durften. Den Zoo fande ich wirklich so richtig cool. Am besten waren die Gorillas, die Erdmännchen und die Flamingos. Und gestern sind heute sind wir dann in dieses Aquasplash gegangen, was eigentlich ganz cool war. Vielleicht gehen wir morgen in den Adventurepark...
Ihr hört von mir <3
Love L.

Ich teile mir mein Zimmer mit einer sehr sehr netten Spanierin, die hier auf Jersey ein Jahr zur Schule geht. Hier seht ihr ein kleines Bild







Ich bin dann mal weg und verbringe meine ersten 2 Wochen der Sommerferien auf Jersey...Let's have Fun ! Bye, Bye Germany... Ihr hört wahrscheinlich von mir...
Love L.


Bye, Bye Germany...

Samstag, 6. Juli 2013





Ich bin dann mal weg und verbringe meine ersten 2 Wochen der Sommerferien auf Jersey...Let's have Fun ! Bye, Bye Germany... Ihr hört wahrscheinlich von mir...
Love L.



1. Pack deinen Bikini ein. Oder Badehose, Badeanzug, whatever... Nimm ihn mit, denn wenn du ans Meer fährst wird das dein Hauptkleidungsstück sein... :D

2. Sonnencreme! Habt ihr schon einmal richtig krassen Sonnenbrand gehabt? Ich nicht. Zum Glück..Ich kann mir nämlich gut vorstellen wie seehr das weh tut. Also: Immer gut eincremen, Mädels!!! Habt ihr Lust auf einen Bericht über Sonnencreme? 

3. KAMERA einpacken! Fotos sind solche tolle Erfindungen! Ich liebe es nach dem Urlaub die Bilder von der Reise anzuschauen und sich an den Moment zurückzuerinnern...

4. SPAß, SPAß, SPAß...

5. Genug Bücher zum Schmökern und Entspannen beim Lesen am Strand... Besonders empfehlenswert: Kein Kuss unter dieser Nummer (SOPHIE KINSELLA -> Rezension), Der Erdbeerpflücker und alle anderen Jette- Krimis von Monika Feth, Wer schön sein will muss sterben..)

6. Nehmt auf alle Fälle eure Sonnenbrille mit.. das ist seeehr wichtig (+stylisch)

7. Ein klitzekleines Notizbüchlein für Adressen oder Notizen vom Tag oder Pläne, to do Listen (!!!)

DAS WARS SCHON!

Ferien- Special: 5 Things (MUST haves für deine Ferien)

Donnerstag, 4. Juli 2013


1. Pack deinen Bikini ein. Oder Badehose, Badeanzug, whatever... Nimm ihn mit, denn wenn du ans Meer fährst wird das dein Hauptkleidungsstück sein... :D

2. Sonnencreme! Habt ihr schon einmal richtig krassen Sonnenbrand gehabt? Ich nicht. Zum Glück..Ich kann mir nämlich gut vorstellen wie seehr das weh tut. Also: Immer gut eincremen, Mädels!!! Habt ihr Lust auf einen Bericht über Sonnencreme? 

3. KAMERA einpacken! Fotos sind solche tolle Erfindungen! Ich liebe es nach dem Urlaub die Bilder von der Reise anzuschauen und sich an den Moment zurückzuerinnern...

4. SPAß, SPAß, SPAß...

5. Genug Bücher zum Schmökern und Entspannen beim Lesen am Strand... Besonders empfehlenswert: Kein Kuss unter dieser Nummer (SOPHIE KINSELLA -> Rezension), Der Erdbeerpflücker und alle anderen Jette- Krimis von Monika Feth, Wer schön sein will muss sterben..)

6. Nehmt auf alle Fälle eure Sonnenbrille mit.. das ist seeehr wichtig (+stylisch)

7. Ein klitzekleines Notizbüchlein für Adressen oder Notizen vom Tag oder Pläne, to do Listen (!!!)

DAS WARS SCHON!
Hallo Leute,
Kennt ihr auch dieses Gefühl von Fernweh? Dieses wunderbare Sehnsuchtsgefühl nach der großen weiten Welt: Hier zeige ich euch die faszinierendsten Reiseziele zum Hin-und-weg-Träumen
LOVE L.




Affenbrotbaum- Alle,
 Madagaskar


 
Nach einer abenteuerlichen Fahrt erreicht man die 800 Jahre alten Bäume. Sie haben bis zu 10 Meter dicke Stämme, sind 30 Meter hoch und leuchten bei Sonnenuntergang geheimnisvoll...Ein echter Weltstar eben.


Lichterfest, Thailand


 

Am November- Vollmond lassen Thailänder beim Loi Krathong Ballons in den Himmel steigen- und streifen so symbolisch alle Sorgen ab. Ein besonderes Highlight in Ayuttaya und Chiang -Mai!





Kilauea– Vulkan, Hawaii



Der aktivste Vulkan der Welt feiert 2013 Jubiläum: Seit 30 Jahren ist er aktiv- und zwar nonstop! Sehr imposant sind Bootstouren zu der Stelle, an der seine Lava in den Pazifik fließt.



Botanischer Garten, Singapur


 Die "Superbäume" von Singapur. (Quelle: AP/dpa\Wong Maye-E)

Profane Parks? Die Methropole mags spektakulär: Die Gardens by the Bay faszinieren mit sogenannten Supertrees (siehe Bild -> bis zu 50 Meter hohe begrünte Stahlgerüste) und 260.000 Pflanzen.



Jersey-Countdown: Reiseweltstars

Hallo Leute,
Kennt ihr auch dieses Gefühl von Fernweh? Dieses wunderbare Sehnsuchtsgefühl nach der großen weiten Welt: Hier zeige ich euch die faszinierendsten Reiseziele zum Hin-und-weg-Träumen
LOVE L.




Affenbrotbaum- Alle,
 Madagaskar


 
Nach einer abenteuerlichen Fahrt erreicht man die 800 Jahre alten Bäume. Sie haben bis zu 10 Meter dicke Stämme, sind 30 Meter hoch und leuchten bei Sonnenuntergang geheimnisvoll...Ein echter Weltstar eben.


Lichterfest, Thailand


 

Am November- Vollmond lassen Thailänder beim Loi Krathong Ballons in den Himmel steigen- und streifen so symbolisch alle Sorgen ab. Ein besonderes Highlight in Ayuttaya und Chiang -Mai!





Kilauea– Vulkan, Hawaii



Der aktivste Vulkan der Welt feiert 2013 Jubiläum: Seit 30 Jahren ist er aktiv- und zwar nonstop! Sehr imposant sind Bootstouren zu der Stelle, an der seine Lava in den Pazifik fließt.



Botanischer Garten, Singapur


 Die "Superbäume" von Singapur. (Quelle: AP/dpa\Wong Maye-E)

Profane Parks? Die Methropole mags spektakulär: Die Gardens by the Bay faszinieren mit sogenannten Supertrees (siehe Bild -> bis zu 50 Meter hohe begrünte Stahlgerüste) und 260.000 Pflanzen.



Hallo ihr Lieben,
ich weiß, ich weiß, so RICHTIG Urlaubs-Special ist das hier jetzt nicht, aber natürlich könnt ihr diese tolle Shorts auch in den Ferien tragen. Was eignet sich besser für einen Schwimmbadbesuch?? 
Ich hoffe das Ergebnis gefällt euch und ihr habt Spaß beim Nachmachen... Am Besten ist es, wenn ihr diese ganze Prozedur draußen macht, weil wirklich sonst ALLES nach Chlorreiniger duftet..
LOVE L.


 Materialien 

♥ Alte Jeans
♥ Schere
 Chlorreiniger
 zum Zerfetzen: Bürsten, Nagelfeilen, Schleifpapier, ...
 Edding
Schwamm oder Sprühgerät




Step 1: Als erstes müsst ihr die Hose kürzen (natürlich könnt ihr auch eine lange Variante für den Winter machen!) Die Reste, die ihr abgeschnitten habt könnt ihr für eine DIY Denim Bag verwenden. Am besten ist es aber, wenn ihr die Hosen nicht zuu sehr kürzt, da sie das meistens durch das Ausfranzen von ganz alleine tut... Jetzt könnt ihr die Shorts mit euren Materialien wie z.B. Scheren, Nagelfeilen, Schleifpapier richtig zerfetzten, sodass sie dann den "Used-Look" erreicht.


Step 2: Nun könnt mit einem Sprühgerät/Schwamm den Clorreiniger (meiner ist vom dm und hat ca. 1,40€ gekostet) auf dem unteren Drittel der Jeans verteilen. Seid geduldig! Und lasst die Hose zwischendurch mal 
trocknen, bevor ihr die nächste Schicht macht.
um den Ombre-Look zu erzielen sprüht ihr nach unten hin immer mehr schichten auf, bis die Shorts untenrum schließlich ganz weiß ist.


DIY: Ombre Shorts

Mittwoch, 3. Juli 2013

Hallo ihr Lieben,
ich weiß, ich weiß, so RICHTIG Urlaubs-Special ist das hier jetzt nicht, aber natürlich könnt ihr diese tolle Shorts auch in den Ferien tragen. Was eignet sich besser für einen Schwimmbadbesuch?? 
Ich hoffe das Ergebnis gefällt euch und ihr habt Spaß beim Nachmachen... Am Besten ist es, wenn ihr diese ganze Prozedur draußen macht, weil wirklich sonst ALLES nach Chlorreiniger duftet..
LOVE L.


 Materialien 

♥ Alte Jeans
♥ Schere
 Chlorreiniger
 zum Zerfetzen: Bürsten, Nagelfeilen, Schleifpapier, ...
 Edding
Schwamm oder Sprühgerät




Step 1: Als erstes müsst ihr die Hose kürzen (natürlich könnt ihr auch eine lange Variante für den Winter machen!) Die Reste, die ihr abgeschnitten habt könnt ihr für eine DIY Denim Bag verwenden. Am besten ist es aber, wenn ihr die Hosen nicht zuu sehr kürzt, da sie das meistens durch das Ausfranzen von ganz alleine tut... Jetzt könnt ihr die Shorts mit euren Materialien wie z.B. Scheren, Nagelfeilen, Schleifpapier richtig zerfetzten, sodass sie dann den "Used-Look" erreicht.


Step 2: Nun könnt mit einem Sprühgerät/Schwamm den Clorreiniger (meiner ist vom dm und hat ca. 1,40€ gekostet) auf dem unteren Drittel der Jeans verteilen. Seid geduldig! Und lasst die Hose zwischendurch mal 
trocknen, bevor ihr die nächste Schicht macht.
um den Ombre-Look zu erzielen sprüht ihr nach unten hin immer mehr schichten auf, bis die Shorts untenrum schließlich ganz weiß ist.


Lovisaa ~ | via Tumblr



Hallo ihr Lieben,
 nun ist er da der Juli. Und die Ferien stehen auch bald vor der Tür. Besser kann es eigentlich gar nicht kommen. Vor allem wenn ich dieese schönen Bilder sehe: Voila !! Meine Inspiration im Juli:
Trotz allem gibt es hier immer noch ein ABER : Morgen haben wir Sporttag oder wie ich ihn auch nenne: Tag des Grauens...Aber naja, irgendwie werde ich diesen Tag auch noch hinter mich bringen..
LOVE L.


like here->https://www.facebook.com/inspirationnnnnnKeep calm and be stylish | via Tumblr



welcome to sweet home style picture on VisualizeUsFashion <3 | via Facebook  teen fashion | TumblrFacebook




Inspiration im Juli

Montag, 1. Juli 2013

Lovisaa ~ | via Tumblr



Hallo ihr Lieben,
 nun ist er da der Juli. Und die Ferien stehen auch bald vor der Tür. Besser kann es eigentlich gar nicht kommen. Vor allem wenn ich dieese schönen Bilder sehe: Voila !! Meine Inspiration im Juli:
Trotz allem gibt es hier immer noch ein ABER : Morgen haben wir Sporttag oder wie ich ihn auch nenne: Tag des Grauens...Aber naja, irgendwie werde ich diesen Tag auch noch hinter mich bringen..
LOVE L.


like here->https://www.facebook.com/inspirationnnnnnKeep calm and be stylish | via Tumblr



welcome to sweet home style picture on VisualizeUsFashion <3 | via Facebook  teen fashion | TumblrFacebook




Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.