Heute habe ich einmal einen Post einer etwas anderen Art für euch. Denn es geht um Fußball. Im weitesten Sinne. Genauer gesagt geht es um die Tischdekoration, die man für eine persönliche WM- Party schmücken könnte. Inklusive Bierdeckel, Spielfeld- Platzset und Fingerfood Rezept. Und das alles selbstgemacht. Die hellgrüne Unterlage hatten wir daheim und dann habe ich Tesafilm Streifen weiß angestrichen und auf die Platzsets geklebt. So kann man sie auch nach der Party noch verwenden und den Tesa einfach wieder abziehen. Auch die Girlande war total easy: Flaggen ausdrucken und in Dreiecks Form zurechtschneiden und an einer Schnur befestigen. 
Was sagt ihr zu dieser Deko?



  • 200g Weizen- oder Dinkelmehl
  • Salz
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
  • 100g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 50g Bergkäse
  • evtl. 2 EL Schlagsahne
 1. 200g Mehl, 1 Prise Salz und 1 TL edelsüßes Paprikapulver mischen. 100g zimmerwarme Butter in Stückchen schneiden. Mit Ei zum Mehl geben und mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.

Wenn der Teig nicht zusammenhällt, esslöffelweise 1-2 EL kalte Schlagsahne unterkneten. Teig flach drücken und in Klarsichtfolie gewickelt 1 Std kalt stellen

2.Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Backpapier 5mm dick ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher (z.B. Fußball oder Schuhform) ausstechen. Ich habe noch dieses Fußball typische Sechseck Muster mit einem Schachlikspieß eingeritzt.Auf mit Backpapier belegte Bleche legen und mit insgesamt 50g Käse bestreuen.

3.Nacheinander im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad im unteren Drittel 15-17 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.



WM 2014 Spezial: Dekoration und Snack Idee für deine Fußballparty!

Freitag, 20. Juni 2014



Heute habe ich einmal einen Post einer etwas anderen Art für euch. Denn es geht um Fußball. Im weitesten Sinne. Genauer gesagt geht es um die Tischdekoration, die man für eine persönliche WM- Party schmücken könnte. Inklusive Bierdeckel, Spielfeld- Platzset und Fingerfood Rezept. Und das alles selbstgemacht. Die hellgrüne Unterlage hatten wir daheim und dann habe ich Tesafilm Streifen weiß angestrichen und auf die Platzsets geklebt. So kann man sie auch nach der Party noch verwenden und den Tesa einfach wieder abziehen. Auch die Girlande war total easy: Flaggen ausdrucken und in Dreiecks Form zurechtschneiden und an einer Schnur befestigen. 
Was sagt ihr zu dieser Deko?



  • 200g Weizen- oder Dinkelmehl
  • Salz
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprikapulver
  • 100g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 50g Bergkäse
  • evtl. 2 EL Schlagsahne
 1. 200g Mehl, 1 Prise Salz und 1 TL edelsüßes Paprikapulver mischen. 100g zimmerwarme Butter in Stückchen schneiden. Mit Ei zum Mehl geben und mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.

Wenn der Teig nicht zusammenhällt, esslöffelweise 1-2 EL kalte Schlagsahne unterkneten. Teig flach drücken und in Klarsichtfolie gewickelt 1 Std kalt stellen

2.Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Backpapier 5mm dick ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher (z.B. Fußball oder Schuhform) ausstechen. Ich habe noch dieses Fußball typische Sechseck Muster mit einem Schachlikspieß eingeritzt.Auf mit Backpapier belegte Bleche legen und mit insgesamt 50g Käse bestreuen.

3.Nacheinander im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad im unteren Drittel 15-17 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.





Wie ihr dem Titel ja schon ansehen könnt, geht es heute um das angekündigte Konzept (wenn man es denn so nennen kann), das ich mir überlegt habe. Einiges muss noch abgeklärt werden und eigentlich muss ich in jedem Satz ein "eigentlich" einfügen, denn nichts ist safe. 
Mein großer Wunsch war, euch mehr Qualität bieten zu können. Das bedeutet auch, dass ich wahrscheinlich nicht mehr so oft bloggen kann, da ich auch nur etwas posten möchte, wenn ich eine gute Idee habe oder etwas mitzuteilen. Außerdem möchte ich die Themen vertiefen und persönlicher werden. Das heißt, dass ich gerade die Modethemen mehr auf mich beziehen werde: Outfitposts usw. Außerdem wird es ein wenig mehr Fotografie geben, weil mir das persönlich so viel Spaß macht und mir total viel einfällt, was ich dazu machen könnte. Vielleicht binde ich auch einmal das ein oder andere Video mit in meine Posts ein, da ihr mich so auch besser kennen lernt. Ein weiteres Projekt ist die Reihe #lindabackt bzw. #lindakocht, die ich ein wenig ausbauen möchte. 
Was das Design angeht: Eigentlich bin ich zufrieden, doch ich hätte auch gerne so etwas total schlichtes, cleanes, was dann sehr professionell aussieht, da ich ja auch die Inhalte verbessern möchte. Die meisten von euch sind, so glaube ich jedenfalls, mit dem Design zufrieden. Ihr merkt, hier ist noch einiges zu bedenken. Ich möchte euch aber miteinbeziehen.
Noch etwas anderes: Hättet ihr eventuell Lust an einer facebook Seite von Linda loves? Dann wärt ihr immer supergut informiert und verpasst keinen einzigen Beitrag. 
Love, L. xx



Teilt mir gerne eure Ideen mit und sagt mir eure Meinung in den Kommentaren! Danke! YOU ARE GREAT!

MEINE IDEEN FÜR DIESEN BLOG I Ein Konzept? I + Bilder aus dem Grünen!

Montag, 16. Juni 2014



Wie ihr dem Titel ja schon ansehen könnt, geht es heute um das angekündigte Konzept (wenn man es denn so nennen kann), das ich mir überlegt habe. Einiges muss noch abgeklärt werden und eigentlich muss ich in jedem Satz ein "eigentlich" einfügen, denn nichts ist safe. 
Mein großer Wunsch war, euch mehr Qualität bieten zu können. Das bedeutet auch, dass ich wahrscheinlich nicht mehr so oft bloggen kann, da ich auch nur etwas posten möchte, wenn ich eine gute Idee habe oder etwas mitzuteilen. Außerdem möchte ich die Themen vertiefen und persönlicher werden. Das heißt, dass ich gerade die Modethemen mehr auf mich beziehen werde: Outfitposts usw. Außerdem wird es ein wenig mehr Fotografie geben, weil mir das persönlich so viel Spaß macht und mir total viel einfällt, was ich dazu machen könnte. Vielleicht binde ich auch einmal das ein oder andere Video mit in meine Posts ein, da ihr mich so auch besser kennen lernt. Ein weiteres Projekt ist die Reihe #lindabackt bzw. #lindakocht, die ich ein wenig ausbauen möchte. 
Was das Design angeht: Eigentlich bin ich zufrieden, doch ich hätte auch gerne so etwas total schlichtes, cleanes, was dann sehr professionell aussieht, da ich ja auch die Inhalte verbessern möchte. Die meisten von euch sind, so glaube ich jedenfalls, mit dem Design zufrieden. Ihr merkt, hier ist noch einiges zu bedenken. Ich möchte euch aber miteinbeziehen.
Noch etwas anderes: Hättet ihr eventuell Lust an einer facebook Seite von Linda loves? Dann wärt ihr immer supergut informiert und verpasst keinen einzigen Beitrag. 
Love, L. xx



Teilt mir gerne eure Ideen mit und sagt mir eure Meinung in den Kommentaren! Danke! YOU ARE GREAT!
Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis eines glücklichen Lebens. Denn meistens haben wir alles was wir brauchen: Ein Dach über dem Kopf, zu Essen, Kleidung und all diese materiellen Dinge. Oft fehlt einfach die innere Einstellung und die Reife und die Kunst, aus einer Situation das beste zu machen. Ich bezeichne mich, und ich hoffe und denke, da stimmt mir mein Umfeld zu, als einen realtiv positiven Menschen, der anderen offen und aufgeschlossen gegenübertretet und gerne lacht. Deshalb denke ich, ich bin im Stande, einige "Tipps" zu geben. Legen wir los. Jihaa! Love, L.




Gestalte dein Umfeld postiv!
Das ist etwas, was einem vielleicht nicht immer leicht fällt. Dennoch ist es wichtig sich von nichts und niemandem runter ziehen zulassen. Höre Gute- Laune- Musik, sei mit Leuten zusammen, die du magst und die dich zum lachen bringen. Am besten verbannst du alles aus deinem Leben, was dich traurig macht und zauberst dir mehr Farbe in dein Leben! Eventuell bringt es sogar etwas dir frische wohl duftende Sonnenblumen in dein Zimmer zu stellen oder eine Wand mit Fotos von schönen Moment zu behängen. Auf jeden Fall sollte man sein Umfeld positiv gestalten.

Lächle!
Ich persönlich lache total gerne. Ich lache oft und auch oft über total banale Dinge, die jeder anderer Mensch als nicht lustig bezeichnen würde. Doch das ist wichtig! Wenn man mit einem Lächeln durch die Welt läuft, begegnen dir andere Menschen gleich viel freundlicher und lächeln vielleicht auch zurück. Natürlich sollte man sich nicht verstellen, denn klar- jeder hat einmal einen miesen Tag. Doch manchmal kann man die negativen Gedanken einfach ausblenden, indem man anfängt zu lächeln. In der U-Bahn zum Beispiel. Warum lächeln wir nicht einfach mal, wenn wir in den Wagon einsteigen? Eine positive Ausstrahlung, kann andere anstecken. Und selbst, wenn man deshalb schief angeschaut wird... who cares? Dann amüsiere dich über die verdutzten Gesichter.

Sei du selbst!
Um glücklich Leben zu können muss man sich selbst annehmen und sich so lieben, wie man ist. So etwas wurde sicherlich schon oft gepredigt, ist aber einfach die Wahrheit, deshalb muss das an dieser Stelle einfach gesagt werden:
 Jeder ist einzigartig und etwas besonderes, auf seine eigene faszinierende Weise. Jeder ist wunderschön und jeder hat ein Talent, eine Gabe und eine Eigenschaft, was ihn ausmacht. Deshalb ist es wirklich sehr wichtig, dass ihr euch nicht verstellt. Nicht für euch selbst und nicht für andere. Steht zu dem was ihr seid und lasst euch von anderen in keinster Weise beeinflussen. Habt den Mut anders zu sein. Habt den Mut ihr selbst zu sein.
Eigentlich hasse ich diesen Begriff wirklich zutiefst, aber in diesem Fall ist er angebracht: YOLO! ;)


Mach das, was du liebst!
Jeder hat eine Leidenschaft, ein Hobby oder ein Talent. Wichtig ist: Gehe dem nach, was du liebst und nehme dir dafür Zeit. Es ist schwer das einzuhalten, doch versucht es einfach. Wenn ihr zum Beispiel von der Schule kommt, schlechte Laune habt und ihr wisst genau, dass ihr an diesem Tag jede Menge zu tun habt, was euch runterzieht (wie zum Beispiel Lernen oder Hausaufgaben), rate ich euch, euch einfach eine halbe Stunde Zeit zu nehmen für das was euch entspannt und euch Spaß macht. Ich persönlich, drehe an einem stressigen Tag gerne einmal für ein paar Minuten die Stereo Anlage auf volle Lautstärke und tanze durch mein Zimmer. Einfach so. Für mich. Weil es mir Spaß macht.

Setzte dir Ziele und schmiede Pläne!
Ich liebe es ja zu planen. Innerhalb meiner 15,5 Lebensjahre wollte ich mit mindestens 4 meiner Freundinnen in eine WG ziehen, in 5 unterschiedlichen Ländern und Städten studieren und habe auch mindestens jede Woche, zusammen mit meinem Vater, eine neue Geschäftsidee, die es eigentlich schon immer gibt. Das ist jetzt vielleicht nicht das allerbeste Beispiel. Es reichen schon ganz kleine Ziele wie zum Beispiel die Verbesserung um eine Note in der Schule, eine Übernachtungsparty mit deinen Freunden oder andere Projekte, mit denen du "mitfierbern" kannst.

Wie gefallen euch solche Themen? Wollt ihr demnächst einen Bericht über das Thema Selbstbewusstsein lesen? Dazu hätte ich auch etwas zu sagen. YOU ARE GREAT! xxx

BE HAPPY, MOTIVATED AND POSTIVE // Tipps für ein glückliches zufriedenes Leben

Sonntag, 15. Juni 2014

Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis eines glücklichen Lebens. Denn meistens haben wir alles was wir brauchen: Ein Dach über dem Kopf, zu Essen, Kleidung und all diese materiellen Dinge. Oft fehlt einfach die innere Einstellung und die Reife und die Kunst, aus einer Situation das beste zu machen. Ich bezeichne mich, und ich hoffe und denke, da stimmt mir mein Umfeld zu, als einen realtiv positiven Menschen, der anderen offen und aufgeschlossen gegenübertretet und gerne lacht. Deshalb denke ich, ich bin im Stande, einige "Tipps" zu geben. Legen wir los. Jihaa! Love, L.




Gestalte dein Umfeld postiv!
Das ist etwas, was einem vielleicht nicht immer leicht fällt. Dennoch ist es wichtig sich von nichts und niemandem runter ziehen zulassen. Höre Gute- Laune- Musik, sei mit Leuten zusammen, die du magst und die dich zum lachen bringen. Am besten verbannst du alles aus deinem Leben, was dich traurig macht und zauberst dir mehr Farbe in dein Leben! Eventuell bringt es sogar etwas dir frische wohl duftende Sonnenblumen in dein Zimmer zu stellen oder eine Wand mit Fotos von schönen Moment zu behängen. Auf jeden Fall sollte man sein Umfeld positiv gestalten.

Lächle!
Ich persönlich lache total gerne. Ich lache oft und auch oft über total banale Dinge, die jeder anderer Mensch als nicht lustig bezeichnen würde. Doch das ist wichtig! Wenn man mit einem Lächeln durch die Welt läuft, begegnen dir andere Menschen gleich viel freundlicher und lächeln vielleicht auch zurück. Natürlich sollte man sich nicht verstellen, denn klar- jeder hat einmal einen miesen Tag. Doch manchmal kann man die negativen Gedanken einfach ausblenden, indem man anfängt zu lächeln. In der U-Bahn zum Beispiel. Warum lächeln wir nicht einfach mal, wenn wir in den Wagon einsteigen? Eine positive Ausstrahlung, kann andere anstecken. Und selbst, wenn man deshalb schief angeschaut wird... who cares? Dann amüsiere dich über die verdutzten Gesichter.

Sei du selbst!
Um glücklich Leben zu können muss man sich selbst annehmen und sich so lieben, wie man ist. So etwas wurde sicherlich schon oft gepredigt, ist aber einfach die Wahrheit, deshalb muss das an dieser Stelle einfach gesagt werden:
 Jeder ist einzigartig und etwas besonderes, auf seine eigene faszinierende Weise. Jeder ist wunderschön und jeder hat ein Talent, eine Gabe und eine Eigenschaft, was ihn ausmacht. Deshalb ist es wirklich sehr wichtig, dass ihr euch nicht verstellt. Nicht für euch selbst und nicht für andere. Steht zu dem was ihr seid und lasst euch von anderen in keinster Weise beeinflussen. Habt den Mut anders zu sein. Habt den Mut ihr selbst zu sein.
Eigentlich hasse ich diesen Begriff wirklich zutiefst, aber in diesem Fall ist er angebracht: YOLO! ;)


Mach das, was du liebst!
Jeder hat eine Leidenschaft, ein Hobby oder ein Talent. Wichtig ist: Gehe dem nach, was du liebst und nehme dir dafür Zeit. Es ist schwer das einzuhalten, doch versucht es einfach. Wenn ihr zum Beispiel von der Schule kommt, schlechte Laune habt und ihr wisst genau, dass ihr an diesem Tag jede Menge zu tun habt, was euch runterzieht (wie zum Beispiel Lernen oder Hausaufgaben), rate ich euch, euch einfach eine halbe Stunde Zeit zu nehmen für das was euch entspannt und euch Spaß macht. Ich persönlich, drehe an einem stressigen Tag gerne einmal für ein paar Minuten die Stereo Anlage auf volle Lautstärke und tanze durch mein Zimmer. Einfach so. Für mich. Weil es mir Spaß macht.

Setzte dir Ziele und schmiede Pläne!
Ich liebe es ja zu planen. Innerhalb meiner 15,5 Lebensjahre wollte ich mit mindestens 4 meiner Freundinnen in eine WG ziehen, in 5 unterschiedlichen Ländern und Städten studieren und habe auch mindestens jede Woche, zusammen mit meinem Vater, eine neue Geschäftsidee, die es eigentlich schon immer gibt. Das ist jetzt vielleicht nicht das allerbeste Beispiel. Es reichen schon ganz kleine Ziele wie zum Beispiel die Verbesserung um eine Note in der Schule, eine Übernachtungsparty mit deinen Freunden oder andere Projekte, mit denen du "mitfierbern" kannst.

Wie gefallen euch solche Themen? Wollt ihr demnächst einen Bericht über das Thema Selbstbewusstsein lesen? Dazu hätte ich auch etwas zu sagen. YOU ARE GREAT! xxx

Ich bin wieder zurück, back in the game! Mit mir leider auch ein großes schlechtes Gewissen, euch so lange hängen gelassen zu haben. Doch, und das ist das einzig gute an meiner langen Auszeit, ich bin voller Tatendrang, Ideen und Energie und habe unwahrscheinlich gute Laune! Das obwohl ich eigentlich viel zu viel zu tun habe. Ich habe mir in letzter Zeit ein paar Gedanken über diesen Blog hier gemacht und möchte ein wenig "renovieren". Den neuen Sommer-Header habt ihr bestimmt schon bemerkt. Bevor ich mich aber mit meinen Umbauarbeiten des Blogs befasse, wollte ich zunächst einmal von euch wissen, ob ihr Verbesserungsvorschläge habt und ob ihr zufrieden seid.
  • Was haltet ihr von meiner Themenauswahl?
  • Was wünscht ihr euch
  • Seid ihr mit dem Design, Schreibstil, usw... zufrieden?

Ich plane außerdem immer wieder einige aufwendigere Posts. Ich habe so viele Ideen, wisst ihr? Nur an der Zeit oder den Möglichkeiten es umzusetzten hapert es. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen und Vorschläge. YOU ARE SO GREAT!


Back in the game!

Freitag, 13. Juni 2014

Ich bin wieder zurück, back in the game! Mit mir leider auch ein großes schlechtes Gewissen, euch so lange hängen gelassen zu haben. Doch, und das ist das einzig gute an meiner langen Auszeit, ich bin voller Tatendrang, Ideen und Energie und habe unwahrscheinlich gute Laune! Das obwohl ich eigentlich viel zu viel zu tun habe. Ich habe mir in letzter Zeit ein paar Gedanken über diesen Blog hier gemacht und möchte ein wenig "renovieren". Den neuen Sommer-Header habt ihr bestimmt schon bemerkt. Bevor ich mich aber mit meinen Umbauarbeiten des Blogs befasse, wollte ich zunächst einmal von euch wissen, ob ihr Verbesserungsvorschläge habt und ob ihr zufrieden seid.
  • Was haltet ihr von meiner Themenauswahl?
  • Was wünscht ihr euch
  • Seid ihr mit dem Design, Schreibstil, usw... zufrieden?

Ich plane außerdem immer wieder einige aufwendigere Posts. Ich habe so viele Ideen, wisst ihr? Nur an der Zeit oder den Möglichkeiten es umzusetzten hapert es. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen und Vorschläge. YOU ARE SO GREAT!


Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.