MY MORNING ROUTINE

Sonntag, 11. Januar 2015


Heute kommt einer der wohl beliebtesten Blogposts überhaupt auch endlich in meiner Version  auf "a lizzy Story". Doch eigentlich ist diese Sache mit dem Aufwachen und in den Tag starten auch nicht wirklich anders, als bei meinen Blogger-Kollegen. Deshalb habe ich versucht mit den Bildern diesen Beitrag ein wenig interessanter zu machen. 
Natürlich beginnt mein Morgen damit, dass ich aufstehe. Aus dem Bett hüpfen und gleich ab in den Tag? Das geht bei mir überhaupt nicht. Ich bin ein Morgenmuffel. Das kann ich zugeben. Doch an Wochenenden und in den Ferien, wirkt sich diese Eigenschaft nicht so stark auf meine Mitmenschen aus, wie sonst während der Schulzeit, wenn mein Wecker schon um 05:45 Uhr klingelt und ich bis zu 5 Mal auf die obligatorische "Snooze"-Taste gedrückt habe. Wenn man mich ausschlafen lässt, kann ich morgens auch wirklich gut gelaunt sein. Das kann allerdings dauern. Denn wenn ich mir den Wecker nicht stelle und ich auch den Rolladen unten habe, sodass mich die Sonne nicht schon um 8 Uhr weckt, schlafe ich bis mindestens halb 1. Mittags versteht sich. Und natürlich: Den ganzen Tag verschlafen, dass möchte man auch nicht. Deshalb ist wieder der Wecker gefragt, den ich mir meistens auf halb 10 Uhr stelle. Das variiert aber und auch hier kommt des öfteren die Snooze Taste zum Einsatz.
Und dann muss ich natürlich erst einmal nachholen, was ich in den letzten 10h verpasst habe. Also checke ich Instagram, Facebook, Whatsapp, private Mails, Blogmail {lindasbloglove@gmail.com}, Blogger und ab und zu auch noch Pinterest und we heart it.



Dann krieche ich aus meinem warmen Bett, öffne das Fenster um frische Luft hineinzulassen und um mich nach dem Wetter zu erkundigen. Dann schlüpfe ich in meine Puschen und begebe mich nach unten. Meistens bin ich die letzte, die aufwacht, aber trotzdem Frühstücken ich und meine Familie am Wochenende (und in den Ferien) meistens zusammen. Außer ich verschlafe mal wieder den kompletten Morgen oder wir haben etwas Bestimmtes vor. Unter der Woche essen wir meistens Müsli, Cornflakes oder normales Brot zum Frühstück. Doch wenn wir alle versammelt am Tisch sitzen, dann gibt es auch Rührei, gekochte Eier, Baguette, Käse, Wurst, Marmeladen und natürlich Nutella. Ein Fun-Fact über mich: Für Nutella würde ich morden! Es gibt nichts, was mir bessere Laune macht als ein leckeres Nutellabrötchen am Morgen. Und natürlich darf auch Musik nicht fehlen, bei so einem großen langem Familienfrühstück. Meistens übernehme ich den DJ-Job und erstelle über Spotify eine Playlist. Übrigens: Es gibt auch echt tolle vorgefertigte Morgen-Playlists auf Spotify. Hört euch einfach mal durch.



Nach diesem ausgiebigem Frühstück, springe ich meistens unter die Dusche. Immer das selbe mit diesen Duschen: Rein will man erst nicht, aber raus noch weniger. Je nachdem wie viel Zeit ich habe, dauert das mit dem duschen bei mir. Die Spanne reicht von 5-30 Minuten. Vielleicht ist es auch noch interessant zu erfahren, welche Produkte ich verwende. Here we go: Ich bin immer noch den Pantene Pro- V Shampoos treu geblieben, denn sie sind erstens nicht sehr teuer, in der Drogerie erhältlich und sie pflegen sehr gut. Dann benutze ich am Wochenende öfters eine Spülung, was ich beim Duschen unter der Woche nie mache. Diese hier ist von L'Anza und soll die Haare reparieren. Nach dem Duschen mache ich gerne ein Hautpeeling um mich einfach sauber und wohl zu fühlen. Und natürlich darf auch die lavera Feuchtigkeitscreme nicht fehlen, die ich schon seit einem Jahr jeden Tag benutze und ich immer noch zufrieden bin. Die Weleda Creme "Nachtkerze", die unten auf dem Foto zu sehen ist, verwende ich abends nach dem Abschminken. Ich neige zu sehr sehr trockener Haut und desha ist eincremen bei mir besonders wichtig!


Unter der Woche schminke ich mich so gut wie immer. Dann ist es manchmal auch ganz angenehm nichts auf der Haut zu haben. Es kommt darauf an, was ich an dem Wochenende vorhabe und wo ich hingehen werde, doch meistens halte ich mein Makeup relativ schlicht, eine getönte Tagespflege und Mascara reichen schließlich voll und ganz aus!




Kommentare

  1. das hört sich echt gemütlich an ;) toller post ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu ich bin wieder da. :) Ich hoffe du hattest ein schönes Wochenende! Freu mich schon sehr auf deine nächste Mail. :)
    Toller Post! Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bis jetzt noch nie eine Morgenroutine auf einem Blog gesehen habe. Aber ich behaupte trotzdem, dass du das total super gemacht hast! Ich finde die Bilder echt voll schön und der Text hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. :)

    Allerliebste Grüße, Hanna von https://hanna0irresolutely.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich super an :D Das mit dem Morgenmuffel kann ich nachvollziehen - und zwar sehr sehr gut!!
    Mir gefallen deine Bilder wirklich :)
    Liebe Grüße <3
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    Du hast wirklich einen schönen Blog! Sollen wir uns vielleicht gegenseitig unterstützen und via GFC und oder Bloglovin folgen? Ich würde mich sehr freuen :)

    LG, Sophia
    Instagram: sophiaton_
    Blog: www.sophias-fashion.de
    YouTube: youtube.com/sekundenbruchteilee

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post, die Bilder sind echt gut :) ich benutze das waschpeeling von Balea auch und finde es echt gut.
    Liebe Grüße, Marie
    von www.bambina-marie.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Dein Blog ist wirklich total schön, du hast jetzt eine neue Leserin! :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr schöner Eintrag. Klasse Eindrücke :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie süß ich liebe solche Posts :)

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.