:: I DID IT MYSELF :: COSTUME :: RAVEN ::

Montag, 2. Februar 2015

Es ist jetzt Februar, der Monat des Karnevals, die 5. Jahreszeit und besonders in meiner Gegend wird das ziemlich gefeiert. Ich liebe Fasching! Sich zu verkleiden, einmal im Jahr vorgeben, jemand anderes zu sein, lachen, Spaß haben und mit Freunde feiern- einfach großartig! Wie steh ihr zu Fasching, es soll ja einige geben, die damit überhaupt nichts anfangen können?
Allerdings bin ich auch ein wenig voreingenommen. Ich tanze seit meinem 6. Lebensjahr im Karnevalsverein unserer Region. Schautanz, nennt sich die Tanzart. Wir schlüpfen in eine Rolle zu einem bestimmten Thema (dieses Jahr: Gut und Böse) und unsere Gruppe stellt Horrorpuppen dar. Zu diesem Thema verkleiden sich dann auch das Publikum und so laufen jede Menge Engelchen, Teufel und andere himmlische oder höllische Gestalten herum. Klar, dass ich mir da auch was ausgedacht habe. Und auch klar, dass ich meine Idee und auch eine grobe Anleitung mit euch teile. Grob deshalb, weil bei mir viel nach dem Motto "einfach mal machen" entsteht. So zum Beispiel die Armschlaufen und das Cape. Ich habe nur dieses Bild *klick* auf Pinterest entdeckt und es als Vorlage genommen.
Trotzdem, hoffe ich natürlich, dass euch die Idee weiterhilft und euch inspiriert. 
Als was verkleidet ihr euch und wie verbringt ihr die Faschingszeit?



1.Der Kragen: Tja, einfach irgendwie... 
Was ihr braucht: Leder oder Kunstleder (ich habe mein Leder mit grober Maserung auf Amazon bestellt hier klicken), normaler schwarzer Stoff oder Filzstoff geht aber genauso, eine Heißklebepistole und/ oder eine Nähmaschine, Druckknöpfe und Nadel und Faden
- Als erstes messt ihr euren Halsumfang aus um das Band auszuschneiden (meine Maße: 32cm lang und 3cm breit.
- Jetzt überlegt ihr euch bis wohin eure "Federn" maximal reichen sollen. Bis über die Schulter? Bis zum Ellenbogen oder nur auf T-Shirt Länge? Schneidet längliche Federn in verschieden Längen und Größen und legt euch die Stoffteile erst einmal übereinander zurecht, bevor ihr zu nähen bzw. zu kleben beginnt.
- Ihr seid zufrieden? Super, dann geht es jetzt ab an die Heißklebepistole/ Nähmaschine. Beginnt mit den längeren Federn, die dann unten liegen sollen und klebt sie auf das Band. Dann folgen die kürzeren. 
- Zum Schluss schneidet ihr euch noch einmal so ein Band aus dem Stoff in den gleichen Maßen und klebt es über das erste, sodass ihr einen sauberen Abschluss habt. Jetzt dürfte euer Kragen schon recht pasabel aussehen.
- Es fehlen nur noch die Druckknöpfe: Ich habe 3 Stück über einander fest (!!!) angenäht. Diesmal per Hand. Fertig!

 2. Das Hinterteil :)
Ich versuche das hier mal zu erklären. Aber wenn ihr mich und meine komplizierte, unlogische Logik nicht versteht, könnt ihr euch dieses *klick* Video anschauen
Was ihr braucht: jede Menge Tüll (ich habe meinen ebenfalls über amazon bestellt: hier klicken): entweder am Stück oder ihr bestellt euch solche Rollen, dann spart ihr euch das Zurechtschneiden), ein Gummiband in schwarz, eine Schere
- Schneidet euer Tüll zurecht: Am besten in 16cm breite Streifen. Sie müssen so lang sein, dass sie euren Po bedecken und ihr den Stoff doppelt nehmen könnt. Ja, das meine ich mit kompliziert :)
- Jetzt nehmt ihr den Streifen doppelt, legt ihn unter das Band und führt die beiden Enden durch die Lasche. Das dürft ihr so oft machen, bis ihr für euren Geschmack genug Tüll übereinander und neben einander geschichtet habt. Und Fertig...!


3. Die Armbänder


Was ihr braucht: Lederreste oder Gummibänder, Federn (ich habe meine auch auf amazon bestellt: hier klicken) und Druckknöpfe und Nadel und Faden
-Schneidet euch Bänder mit der Länge eures Armumfangs 2x pro Arm
-Mit Heißkleber klebt ihr die Federn zwischen die beiden Bänder.
-Jetzt werden wieder die Druckknöpfe angenäht.




Kommentare

  1. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr ich mich gerade gefreut habe, dass es endlich wieder was Neues zu lesen gibt von dir! :)
    Das Kostüm sieht so toll aus! Werde ich mir auf jeden Fall mal ganz fest merken! :)

    Allerliebste Grüße, Hanna von https://hanna0irresolutely.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanna! Ich freue mich jedes Mal so über deine lieben Kommentare. Ein fettes Dankeschön :)

      Löschen
  2. Wow, das ist aber auch ein sehr tolles Kostüm :)

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.