Ich habe heute mal wieder meinen Schrank durchsucht und bin auf ein Teil gestoßen, das mich nicht mehr losgelassen hat. Es geht um diesen schicken Rock hier. Tolle Farbe, toller Schnitt, aber wie kombinieren? also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht diesen Rock ideal in Szene zu setzten. Und herausgekommen ist das....
Den recht engen Bleistiftrock (a.k.a. der Stewardessrock) in meinem Lieblingsblau, kombiniert mit einer schwarzen weit geschnittenen Bluse mit Glitzerperlen am weißen Kragen.
Ich finde das Oberteil zwar schon recht elegant besonders durch die Verziehrungen und dem weißen Detail, aber dennoch hat sie für mich auch etwas Lässiges, etwas Cooles, dadurch dass die Ärmel recht lang sind und die Bluse oversized und kurz geschnitten ist. Vor allem mag ich den Look, da man mit Hilfe einer Lederjacke dem Outfit noch ein Etiquett mit der Aufschrift "rockig" aufkleben könnte oder die Eleganz mit einem schwarzen Mantel noch steigern. Übrigens trage ich noch eine schwarze Strumpfhose und hohe schwarze Pumps von Tamaris (die kennt ihr abe rauch schon von mir), das sieht man aber leider auf den Fotos nicht.
Hier unten noch einmal ein Foto, auf dem ihr den Rock und seine Farbe ein wenig genauer erkennen könnt. Ich mag dieses Royalblau sehr und vor allem kombiniert zu schwarz finde ich diesen Ton genial. Diese "Taschenschlitze" ist auch ein weiteres Detail, die den Rock für mich zu einem richtigen It-Piece meines Kleiderschranks macht. Leider habe ich nur einfach viel zu wenige Anlässe, diesen Rock zu tragen, denn im Alltag bin ich einfach echt so ein Jeans-und-Sweater -Typ.
Aber trotzdem: Habt ihr eine Idee wie man diesen Rock hier alltagstauglich einsetzten könnte? 
Kragenbluse {h&m}, Rock {Zara}, Gürtel {h&m}, Pumps {Tamaris}, matter Nagellack {Topshop}

So royal wie das blau ... {Outfit}

Montag, 30. März 2015





Ich habe heute mal wieder meinen Schrank durchsucht und bin auf ein Teil gestoßen, das mich nicht mehr losgelassen hat. Es geht um diesen schicken Rock hier. Tolle Farbe, toller Schnitt, aber wie kombinieren? also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht diesen Rock ideal in Szene zu setzten. Und herausgekommen ist das....
Den recht engen Bleistiftrock (a.k.a. der Stewardessrock) in meinem Lieblingsblau, kombiniert mit einer schwarzen weit geschnittenen Bluse mit Glitzerperlen am weißen Kragen.
Ich finde das Oberteil zwar schon recht elegant besonders durch die Verziehrungen und dem weißen Detail, aber dennoch hat sie für mich auch etwas Lässiges, etwas Cooles, dadurch dass die Ärmel recht lang sind und die Bluse oversized und kurz geschnitten ist. Vor allem mag ich den Look, da man mit Hilfe einer Lederjacke dem Outfit noch ein Etiquett mit der Aufschrift "rockig" aufkleben könnte oder die Eleganz mit einem schwarzen Mantel noch steigern. Übrigens trage ich noch eine schwarze Strumpfhose und hohe schwarze Pumps von Tamaris (die kennt ihr abe rauch schon von mir), das sieht man aber leider auf den Fotos nicht.
Hier unten noch einmal ein Foto, auf dem ihr den Rock und seine Farbe ein wenig genauer erkennen könnt. Ich mag dieses Royalblau sehr und vor allem kombiniert zu schwarz finde ich diesen Ton genial. Diese "Taschenschlitze" ist auch ein weiteres Detail, die den Rock für mich zu einem richtigen It-Piece meines Kleiderschranks macht. Leider habe ich nur einfach viel zu wenige Anlässe, diesen Rock zu tragen, denn im Alltag bin ich einfach echt so ein Jeans-und-Sweater -Typ.
Aber trotzdem: Habt ihr eine Idee wie man diesen Rock hier alltagstauglich einsetzten könnte? 
Kragenbluse {h&m}, Rock {Zara}, Gürtel {h&m}, Pumps {Tamaris}, matter Nagellack {Topshop}

"Bloß kein Schwarz!"- das war das Motto meiner Schwester vor dem Kauf des Abiballkleidens. Blau, pink, rot, grün und violett- Kleider in jeglicher Farbnuance wurden anprobiert. Immer schön, keine Frage, aber keines hatte dieses `gewisse Etwas´, das bei so einem Kauf einfach nicht fehlen darf. Und dann haben wir dieses Kleid hier entdeckt. In Schwarz. Aber dafür mit detailreicher Spitze, glitzernden Perlen und Pailletten, einem bodenlangem Stoff und sexy Rückenausschnitt. Und spätestens als meine Schwester sich dann im Spiegel gesehen hat, wusste sie "das ist es!".
Die Worte klassisch, chic und edel treffen wohl zu hundert Prozent auf dieses Gewand zu. Und für den Abiball darf es schon etwas schicker sein, wie wir finden. Jedes  Mal wenn ich das Kleid anschaue, gefällt es mir noch einen Ticken besser. Auch eure Meinung würde uns interessieren.  Also, was sagt ihr? Das Kleid ist von der Marke unique. Das habe ich persönlich zwar noch nie gehört, aber die Kleider sind definitiv einen Blick wert. Ich wollte euch das Kleid eigentlich noch verlinken, aber komischerweise ist es nirgendwo im Netz zu finden. Schaut mal bei eurem lokalen Appelrath & Cüpper vorbei, dort haben wir es auch gefunden..


Laced black dress #mysisterschoice [Abiballkleid]

Samstag, 28. März 2015


"Bloß kein Schwarz!"- das war das Motto meiner Schwester vor dem Kauf des Abiballkleidens. Blau, pink, rot, grün und violett- Kleider in jeglicher Farbnuance wurden anprobiert. Immer schön, keine Frage, aber keines hatte dieses `gewisse Etwas´, das bei so einem Kauf einfach nicht fehlen darf. Und dann haben wir dieses Kleid hier entdeckt. In Schwarz. Aber dafür mit detailreicher Spitze, glitzernden Perlen und Pailletten, einem bodenlangem Stoff und sexy Rückenausschnitt. Und spätestens als meine Schwester sich dann im Spiegel gesehen hat, wusste sie "das ist es!".
Die Worte klassisch, chic und edel treffen wohl zu hundert Prozent auf dieses Gewand zu. Und für den Abiball darf es schon etwas schicker sein, wie wir finden. Jedes  Mal wenn ich das Kleid anschaue, gefällt es mir noch einen Ticken besser. Auch eure Meinung würde uns interessieren.  Also, was sagt ihr? Das Kleid ist von der Marke unique. Das habe ich persönlich zwar noch nie gehört, aber die Kleider sind definitiv einen Blick wert. Ich wollte euch das Kleid eigentlich noch verlinken, aber komischerweise ist es nirgendwo im Netz zu finden. Schaut mal bei eurem lokalen Appelrath & Cüpper vorbei, dort haben wir es auch gefunden..




Für dieses Do-It-Yourself braucht ihr höchstens 5 Minuten. Außerdem habt ihr sicherlich alle Materialien daheim und seid froh, wenn ihr das alles verwerten könnt.
Was ihr dafür benötigt: Schachlickspieße, Draht, filigrane Perlen in unterschiedlichen Farben und eine Schere
Schritt 1: Als erstes müsst ihr den Draht um das stumpfe Ende der Schachlickspieße wickeln.
Schritt 2: Nun einfach die Perlen auf den Draht auffädeln. Ich finde vor allem Perlen, die die selbe Farbe haben aber unterschiedliche Formen, zusammen schön, so wie das weiße Herz, das ihr auf den Bildern sehen könnt.
Schritt 3: Jetzt könnt ihr das andere Ende des Drahtes wieder um das Stäbchen wickeln und das Ende mit der Schere oder einer Zange abzwicken.
Schritt 4: Es fehlt nur noch die Herzform: Einfach den Draht an der Mitte des Kreises ein wenig biegen. Tadaaa! Fertig sind eure wunderschönen Blumenstecker.
And thats it! Cool oder? Mit kleinen Dingen das Blumenbee taufgepimpt. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend sind natürlich viel Spaß beim Nachmachen :) eure Liz

SPRING DIY {in 5 Minuten! Blumenstecker aus Perlen}

Dienstag, 24. März 2015



Für dieses Do-It-Yourself braucht ihr höchstens 5 Minuten. Außerdem habt ihr sicherlich alle Materialien daheim und seid froh, wenn ihr das alles verwerten könnt.
Was ihr dafür benötigt: Schachlickspieße, Draht, filigrane Perlen in unterschiedlichen Farben und eine Schere
Schritt 1: Als erstes müsst ihr den Draht um das stumpfe Ende der Schachlickspieße wickeln.
Schritt 2: Nun einfach die Perlen auf den Draht auffädeln. Ich finde vor allem Perlen, die die selbe Farbe haben aber unterschiedliche Formen, zusammen schön, so wie das weiße Herz, das ihr auf den Bildern sehen könnt.
Schritt 3: Jetzt könnt ihr das andere Ende des Drahtes wieder um das Stäbchen wickeln und das Ende mit der Schere oder einer Zange abzwicken.
Schritt 4: Es fehlt nur noch die Herzform: Einfach den Draht an der Mitte des Kreises ein wenig biegen. Tadaaa! Fertig sind eure wunderschönen Blumenstecker.
And thats it! Cool oder? Mit kleinen Dingen das Blumenbee taufgepimpt. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend sind natürlich viel Spaß beim Nachmachen :) eure Liz

Es wird wohl höchste Zeit, euch eine kleine Zimmer-Verschönerungs-Idee vorzustellen. Schließlich sollen auch in unser trautes Heim ein wenig bunte Farben und damit gute Laune einziehen. Ich habe mir dazu etwas ausgedacht, was ich euch jetzt in diesem Post hier präsentieren möchte: Ein bunt bemalter Dekoast mit kleinen Anhängern dran. Ich versuche ja immer bei meinen Do It Yourselfs darauf zu achten, dass man möglichst alle Materialien und Utensilien schon im Haus hat. Denn mich packt meine Kreativphase immer recht plötzlich und des öfteren ist es Sonntag oder ein anderer freier Tag an dem kein Geschäft geöffnet hat oder ich bin einfach viel zu faul mich aus dem Haus und damit auch meiner Jogginghose zu bequemen. Diese Eigenschaft hat den positiven Nebeneffekt, dass man 1. lernt sich helfen zu wissen, indem man Anleitungen abwandelt und individualisiert und 2. dass man natürlich jeden kläglichen Rest, der sich im Laufe der Messikarriere angesammelt hat, auch mal zu verwerten. Tut mir leid, ich bin ein wenig abgeschwiffen, wie das doch häufiger bei mir der Fall ist. Wir starten nun mit dem DIY, ich freue mich natürlich über Feedback und auch, wenn der ein oder andere Lust bekommt diese einfache aber dennoch schöne DIY nachzumachen. LAsst mich das dann gerne in den Comments wissen.

SPRING DIY {österliche Dekoration}

Donnerstag, 19. März 2015

Es wird wohl höchste Zeit, euch eine kleine Zimmer-Verschönerungs-Idee vorzustellen. Schließlich sollen auch in unser trautes Heim ein wenig bunte Farben und damit gute Laune einziehen. Ich habe mir dazu etwas ausgedacht, was ich euch jetzt in diesem Post hier präsentieren möchte: Ein bunt bemalter Dekoast mit kleinen Anhängern dran. Ich versuche ja immer bei meinen Do It Yourselfs darauf zu achten, dass man möglichst alle Materialien und Utensilien schon im Haus hat. Denn mich packt meine Kreativphase immer recht plötzlich und des öfteren ist es Sonntag oder ein anderer freier Tag an dem kein Geschäft geöffnet hat oder ich bin einfach viel zu faul mich aus dem Haus und damit auch meiner Jogginghose zu bequemen. Diese Eigenschaft hat den positiven Nebeneffekt, dass man 1. lernt sich helfen zu wissen, indem man Anleitungen abwandelt und individualisiert und 2. dass man natürlich jeden kläglichen Rest, der sich im Laufe der Messikarriere angesammelt hat, auch mal zu verwerten. Tut mir leid, ich bin ein wenig abgeschwiffen, wie das doch häufiger bei mir der Fall ist. Wir starten nun mit dem DIY, ich freue mich natürlich über Feedback und auch, wenn der ein oder andere Lust bekommt diese einfache aber dennoch schöne DIY nachzumachen. LAsst mich das dann gerne in den Comments wissen.

Heute habe ich seit langem einen "New In" Post für euch. Ich hatte euch in meinem letzten Bericht ja schon angekündigt, dass ich heute mit meinen zwei Freundinnen Anna und Laura in der Stadt war. Eigentlich wollten wir ja nur ein wenig Frühlingsluft schnuppern und die Stadtatmosphäre genießen, aber was als ursprüngliches Picknick im Park geplant war, artete in einer unkontrollieren Shoppingtour aus.In diesem Post möchte ich euch die Ausbeute von uns dreien vorführen. 
Das schönste Accessoire ist meiner Meinung nach definitiv die Sonnenbrille. Ich habe für mich herausgefunden, dass es sich nicht wirklich lohnt sich eine Teure anzuschaffen, da ich spätestens nach einer Saison den damaligen Kaufgrund in keinster Weise mehr nachvollziehen kann. Und deshalb hab ich mich dazu entschlossen lieber viele 10Euro-Sunnies zu kaufen. Außerdem wäre es nicht zu verwunderlich, wenn ich mich auf eine Brille draufsetze, lege oder schmeiße oder sie in irgendeiner Stadt am Ende der Welt vergesse (alles schon vorgekommen).
So, nun zu meiner auserwählten Sonnenbrille. Sie ist durchsichtig-hellbraun und hat petrolfarbene Bügel. Sehr chic, wie ich finde. Den Stil der Sonnenbrille würde ich in die Kategorie "Hippie" einordnen. Für €8 bei Bijou Brigitte erhältlich.

New In {Anna-Laura-Liz Edition}

Freitag, 13. März 2015


Heute habe ich seit langem einen "New In" Post für euch. Ich hatte euch in meinem letzten Bericht ja schon angekündigt, dass ich heute mit meinen zwei Freundinnen Anna und Laura in der Stadt war. Eigentlich wollten wir ja nur ein wenig Frühlingsluft schnuppern und die Stadtatmosphäre genießen, aber was als ursprüngliches Picknick im Park geplant war, artete in einer unkontrollieren Shoppingtour aus.In diesem Post möchte ich euch die Ausbeute von uns dreien vorführen. 
Das schönste Accessoire ist meiner Meinung nach definitiv die Sonnenbrille. Ich habe für mich herausgefunden, dass es sich nicht wirklich lohnt sich eine Teure anzuschaffen, da ich spätestens nach einer Saison den damaligen Kaufgrund in keinster Weise mehr nachvollziehen kann. Und deshalb hab ich mich dazu entschlossen lieber viele 10Euro-Sunnies zu kaufen. Außerdem wäre es nicht zu verwunderlich, wenn ich mich auf eine Brille draufsetze, lege oder schmeiße oder sie in irgendeiner Stadt am Ende der Welt vergesse (alles schon vorgekommen).
So, nun zu meiner auserwählten Sonnenbrille. Sie ist durchsichtig-hellbraun und hat petrolfarbene Bügel. Sehr chic, wie ich finde. Den Stil der Sonnenbrille würde ich in die Kategorie "Hippie" einordnen. Für €8 bei Bijou Brigitte erhältlich.
Ich habe heute diese wunderschönen Maiglöckchen in unserem Vorgarten entdeckt! Es ist offiziell: der Frühling ist eingetroffen und ich habe ihn jubelnd empfangen. Es ist schon erstaunlich wie glücklich einen Sonnenstrahlen, blauer Himmel und eine bunte Welt machen können. So sehr ich den Winter auch liebe...Mögt ihr es auch so gerne wie ich, Blumen zu fotografieren? Ich finde es so faszinierend, dass sie von jedem Winkel unterschiedlich aussehen. Aber meine Lieblingsblumen sind Pfingstrosen. Und eure?

The spirit of spring! +Life Update

Mittwoch, 11. März 2015

Ich habe heute diese wunderschönen Maiglöckchen in unserem Vorgarten entdeckt! Es ist offiziell: der Frühling ist eingetroffen und ich habe ihn jubelnd empfangen. Es ist schon erstaunlich wie glücklich einen Sonnenstrahlen, blauer Himmel und eine bunte Welt machen können. So sehr ich den Winter auch liebe...Mögt ihr es auch so gerne wie ich, Blumen zu fotografieren? Ich finde es so faszinierend, dass sie von jedem Winkel unterschiedlich aussehen. Aber meine Lieblingsblumen sind Pfingstrosen. Und eure?

Vor einigen Tagen kam ein Paket bei mir zuhause für mich an, das mir von der Firma Posterlounge.de zugeschickt wurde. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, eben, weil es das erste Mal war, dass mich eine Firma angeschrieben hatte, die mir zusagt und bei der ich mir sicher war: Das ist zu 100% Linda-Style, diese Firma werden meine Leser lieben!
Aber zuerst möchte ich euch den Onlineshop einmal vorstellen: Posterlounge.de ist ein Unternehmen für, ich nenne es einmal, Kunst an den Wänden. Bei der großen Auswahl sollte so ziemlich für jeden etwas dabei sein. Fashionfotografie, Illustrationen, Motive für das Kinderzimmer und Werke bekannter Künstler kann man auf dem Onlineshop bestaunen. Dabei hat es sich das Team von Posterlounge.de zur Aufgabe gemacht, die Kunden und Besucher ihrer Website immer mit den neusten Wohn- und Lifestyletrends zu versorgen. Einige Motive sind sogar auch als Leinwand- oder Aludruck erhältlich. Auch meine Erfahrungen sprechen echt nur für das Unternehmen: Schnelle Lieferungszeiten (die Regellieferzeit beträgt 1-2 Tage und bei mir war die Bestellung innerhalb von einem Tag da) und noch dazu war die Frau, die mich kontaktiert hat, auch sehr nett und zuvorkommend.

Kunst an den Wänden von Posterlounge

Dienstag, 10. März 2015

Vor einigen Tagen kam ein Paket bei mir zuhause für mich an, das mir von der Firma Posterlounge.de zugeschickt wurde. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, eben, weil es das erste Mal war, dass mich eine Firma angeschrieben hatte, die mir zusagt und bei der ich mir sicher war: Das ist zu 100% Linda-Style, diese Firma werden meine Leser lieben!
Aber zuerst möchte ich euch den Onlineshop einmal vorstellen: Posterlounge.de ist ein Unternehmen für, ich nenne es einmal, Kunst an den Wänden. Bei der großen Auswahl sollte so ziemlich für jeden etwas dabei sein. Fashionfotografie, Illustrationen, Motive für das Kinderzimmer und Werke bekannter Künstler kann man auf dem Onlineshop bestaunen. Dabei hat es sich das Team von Posterlounge.de zur Aufgabe gemacht, die Kunden und Besucher ihrer Website immer mit den neusten Wohn- und Lifestyletrends zu versorgen. Einige Motive sind sogar auch als Leinwand- oder Aludruck erhältlich. Auch meine Erfahrungen sprechen echt nur für das Unternehmen: Schnelle Lieferungszeiten (die Regellieferzeit beträgt 1-2 Tage und bei mir war die Bestellung innerhalb von einem Tag da) und noch dazu war die Frau, die mich kontaktiert hat, auch sehr nett und zuvorkommend.

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Ich habe da eine kleine Idee für euch. Vielleicht wenn ihr gerade genau wie ich einfach nichts zu tun habt und Lust habt kreativ und aktiv zu werden... Es geht um dieses "Wall-art"Projekt. Eat well travel often ist mein inspirierender Satz, den ich ausgewählt habe. Ich finde er beschreibt, das man das Leben in vollen Zügen genießen sollte. Auf Pinterest gibt es da echt jede Menge schöne Sprüche. Auf jeden Fall habe ich den Spruch dann über Word abegtippt und in der richtigen Größe ausgedruckt. Da mir das schwarz von meinem Drucker nicht schwarz genug war, habe ich die Buchstaben, nachdem ich sie ausgeschnitten habe, noch einmal übermalt mit Acryl. Ein einfacher Edding tut's aber auch. Dann auf ein großes DIN A3 Blatt kleben und einrahmen. Auch der Spruch "the future is bright" find eich sehr motivierend und aufmuntert. Dazu noch das schillernde Gold und das fröhliche pink...Hach, herrlich! *Hier* gelangt ihr zu dem Bild. Naja und das habe ich ausgedruckt und auf so ein Schreibbrett geheftet. Das war's dann eigentlich auch schon. Nur eine kleine Idee, so zur Inspiration sollte das werden... 

Wall art project: Eat well, travel often

Freitag, 6. März 2015


Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch! Ich habe da eine kleine Idee für euch. Vielleicht wenn ihr gerade genau wie ich einfach nichts zu tun habt und Lust habt kreativ und aktiv zu werden... Es geht um dieses "Wall-art"Projekt. Eat well travel often ist mein inspirierender Satz, den ich ausgewählt habe. Ich finde er beschreibt, das man das Leben in vollen Zügen genießen sollte. Auf Pinterest gibt es da echt jede Menge schöne Sprüche. Auf jeden Fall habe ich den Spruch dann über Word abegtippt und in der richtigen Größe ausgedruckt. Da mir das schwarz von meinem Drucker nicht schwarz genug war, habe ich die Buchstaben, nachdem ich sie ausgeschnitten habe, noch einmal übermalt mit Acryl. Ein einfacher Edding tut's aber auch. Dann auf ein großes DIN A3 Blatt kleben und einrahmen. Auch der Spruch "the future is bright" find eich sehr motivierend und aufmuntert. Dazu noch das schillernde Gold und das fröhliche pink...Hach, herrlich! *Hier* gelangt ihr zu dem Bild. Naja und das habe ich ausgedruckt und auf so ein Schreibbrett geheftet. Das war's dann eigentlich auch schon. Nur eine kleine Idee, so zur Inspiration sollte das werden... 

Bilder von Pinterest / Auf Bild klicken für große Ansicht


Willkommen im Frühling! Ich freue mich sehr das zu schreiben, denn besonders ich konnte die letzten Wochen nicht mehr abwarten. Das kalte Wetter, die kurzen Tage, die graue Welt hat mich einfach sehr genervt.
Und um mit euch meine unbeschreibliche Freude über den Frühling zu teilen, habe ich euch einfach mal alles aufgelistet, was den Frühling so toll macht. Denn das ist er.  Das sage ich zwar bei jeder Jahreszeit, aber so ist das eben bei mir. Im Winter freue ich mich auf Frühling und den Sommer und dann wenn es so richtig unaushaltsam heiß ist, wünsche ich mir den Herbst. Ich kann also getrost behaupten, dass ich den Wechsel total spannend finde. Die Kommentarfrage für dieses Mal ist: Was ist eure Lieblingsjahreszeit? Also schriebt mir schnell!

WARUM ICH DEN FRUELING SO SEHR MAG...

Montag, 2. März 2015

Bilder von Pinterest / Auf Bild klicken für große Ansicht


Willkommen im Frühling! Ich freue mich sehr das zu schreiben, denn besonders ich konnte die letzten Wochen nicht mehr abwarten. Das kalte Wetter, die kurzen Tage, die graue Welt hat mich einfach sehr genervt.
Und um mit euch meine unbeschreibliche Freude über den Frühling zu teilen, habe ich euch einfach mal alles aufgelistet, was den Frühling so toll macht. Denn das ist er.  Das sage ich zwar bei jeder Jahreszeit, aber so ist das eben bei mir. Im Winter freue ich mich auf Frühling und den Sommer und dann wenn es so richtig unaushaltsam heiß ist, wünsche ich mir den Herbst. Ich kann also getrost behaupten, dass ich den Wechsel total spannend finde. Die Kommentarfrage für dieses Mal ist: Was ist eure Lieblingsjahreszeit? Also schriebt mir schnell!

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.