It's official: Spring is here!

Donnerstag, 14. April 2016


Yeees! Es ist Frühling! Den meteorologischen Frühlingsanfangen konnten wir schon am 21.03 "feiern", aber das Wetter lies zu dieser Zeit wirklich noch zu wünschen übrig. Nun kann ich mit Zufriedenheit den Frühling auch offiziell auf diesem Blog hier willkommen heißen. Wie? Mit einer Liste  von meinen Erwartungen, Träumen, Wünschen und To dos im Frühling. Denn ich habe wirklich seit Mitte Januar auf diese Jahreszeit hingefiebert: Endlich weniger dicke Jacken tragen, endlich blüht die Natur wieder, endlich scheint die Sonne, endlich mehr Zeit draußen verbringen, endlich Sonnenbrillen tragen... das heißt Frühling für mich. Noch dazu gibt es Fotos von dem wunderschönen Kirschblütenbaum meiner lieben Nachbarn zu sehen, der mir jedes Jahr den Beginn der Frühlingszeit mit einem rosanen Blütenkleid signalisiert. 


SPORT - Ich habe mir vorgenommen, jetzt, wo es nicht mehr so oft regnet und das Wetter nicht mehr allzu schmuddelig ist öfter joggen zu gehen und allgemein mehr Sport zu treiben. Zur Zeit mache ich sogar ohne freiwilliges Joggen 3x die Woche Sport, einmal in meinem Tanztraining inklusive Aufwärmen und Fitness, dann in der Schule (was aber wirklich selten richtig anstrengend ist) und dann noch in einem Bauch- Beine Po Kurs, den ich zusammen mit einer Freundin belege. Wenn ich zusätzlich es noch schaffe wöchentlich einmal joggen zu gehen, könnte es dieses Jahr tatsächlich etwas mit dem Bikini-Body werden. Mal schauen, meistens verstecke ich mich hinter Ausreden wie Schulstress oder Zu-viel-zu-tun, um mich vor dem Joggen zu drücken und stattdessen zuhause faul rumzuliegen. Ich glaube ich muss einfach einmal meinen inneren Schweinehund überwinden und mich selbst mehr motivieren. Denn der Frühling eignet sich perfekt um Sport zu treiben, es ist noch nicht zu heiß, wie im Sommer und regnen tut es auch eher selten. Worauf warte ich also eigentlich noch?

GESUND LEBEN - Ich bin wirklich eher nicht so der gesunde Typ. Nicht, weil ich meinen Körper nicht "respektiere" oder sonstiges. Eher, weil ich Süßkram und Ungesundes einfach gerne mag. Leider, könnte man schon fast sagen. Mir fällt es wirklich sehr schwer, mich von meiner Lieblingsschokolade (übrigens weiße oder dunkle mit Mandeln) fern zuhalten, wenn sie sich mit mir in einem Raum befindet. Ihr merkt schon, Selbstbeherrschung ist eher nicht so meine Stärke :D Trotzdem habe ich während meines vegetarischen Monats gemerkt, dass Gemüsepfannen, Salate und Couscous doch gar nicht so übel ist und es nicht immer fettige Pfannkuchen, Pommes und Cheeseburger sein müssen. Deshalb habe ich mir für den Frühling, wenn das Gemüse auch regional wieder reichlich wächst, vorgenommen gesunder zu leben. Zu dem Thema Fleisch und Tierprodukte Konsum soll aber in naher Zukunft auch ein separater Post entstehen.

EISCREME - Es ist fast ironisch, nach der großen Sport- und Gesund-Leben Ankündigung nun zu schreiben, dass ich im frühling ganz viel Eiscreme und Milchshakes essen und trinken möchte... Aber nun ja, es ist einfach so, dass ich Eis liebe und sich in den kälteren Monaten selten die Möglichkeit bietet, gemütlich in einem Cafe zu sitzen und ein leckeres Spagettieis zu verspeisen. Das macht bei miesem Wetter ja auch wirklich keinen Spaß- deshalb muss das ausgekostet und verkostet (haha, was ein Wortspiel) werden!

THRIFTEN - Seit dieser Hipstertrend in geworden ist, werden auch in meiner Nähe immer mehr Secondhandshops eröffnet und angepriesen und Flohmärkte veranstaltet. Das finde ich super! Denn wieso sollte man neues Zeug kaufen, wenn man von anderen die Aussortierten Kleider und Gegenstände für einen günstigen Preis übernehmen kann. Sonst würde es wohl im Müll landen und ich glaube da sind wir uns alle einig, dass das eine schlechte Alternative ist. Ich habe mir vorgenommen diesen Frühling mehrere Male thriften zu gehen, zumal man dort oft große Schätze findet, die man in den richtigen Läden oft gar nicht findet.

OUTDOOR KREATIVITÄT - Eine weitere Sache, die ich im Frühling machen möchte, ist es Zeit draußen zu verbringen und dort kreativ sein. In den letzten Monaten habe ich oft überhaupt keine Motivation gehabt, zu schreiben, zu zeichnen, zu malen, zu fotografieren. Oft hilft es mir meinen Arbeitsplatz nach draußen zu verlegen und dort meine Inspiration zu suchen. Vielleicht kann ich euch ja ein paar Ergebnisse wie Zeichnungen oder Texte auch präsentieren, wenn ihr Lust darauf habt.

FASHION - Der Punkt Mode, darf auf diesem Blog natürlich nicht vernachlässigt werden. Denn darauf freue ich mich auch extrem. Die dicke schwere Winterjacke mal zuhause zu lassen, beziehungsweise in die hinteren Ecken des Kleiderschranks zu verbannen und mit nur einem Cardigan oder sogar nur im Shirt nach draußen zu gehen, ist wirklich befreiend und eine Sache, die ich am Frühling wirklich sehr schätze. Meine liebsten Trends habe ich euch ja bereits in diesem Post vorgestellt.


Das war meine Liste mit Vorhaben und Vorsätzen für den Frühling.
Was habt ihr auf eurer stehen? Und habt ihr Tipps für mich diese auch umzusetzten?
Meiner Meinung nach ist der erste schritt, dies mit euch zu teilen, schon getan, denn so stehe ich schon mal unter einem gewissen Druck euch auch positive Rückmeldung zu geben :D

1 Kommentar

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.