Heute ist genau einer dieser Tage, weshalb ich den Herbst liebe. Die Sonne strahlt, der Himmel ist klar und hellblau. Trotzdem weht dieser angenehme leichte Wind durch die Haare. Für mein heutiges Outfit habe ich mich für etwas Simples, Alltagstaugliches entschieden. Sicher bin ich nicht die Einzige, die ein simples weißes Langarmshirt in Kombination zu Jeans zu ihren Go-To- Looks zählt. Denn dieses Outfit geht so ziemlich immer. Auch wenn ich in letzter Zeit wirklich oft zu etwas extravaganteren Looks tendiere und mich in diesen ziemlich wohl fühle, mag ich es manchmal aber trotzdem lässig. Das Shirt ist zwar weiß und ziemlich simpel, aber trotzdem hat es einen kleinen Twist mit den Schnüren am Ausschnitt.Und die kleinen "Fehlerchen" in der Hose geben ihr diesen lässigen Look.


Ein großer Fan bin ich übrigens von der großen hellbraunen Tasche, die mir genau wie die Hose von Sammydress (hier geht es zu dem Blog des Onlineshops) zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Sie ist mein täglicher Begleiter für in die Schule seit ich sie zu meinem Besitz zählen darf. Passend zu der Tasche entschied ich mich zu einem Gürtel von Zara in dem selben Farbton und mit kleinen Sternen als Nieten darauf. Seit Ewigkeiten ist der nicht mehr zum Einsatz gekommen.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! Genießt das schöne Frühherbst-Wetter und schreibt mir gerne, wie ihr den Go to Look findet... Liebe Grüße, Linda




______________
What I wear
Shirt - Romwe
Bag - Sammydress
Belt - Zara
Jeans - Sammydress
Shoes - (?)
Earring - I am
______________

The Go-To- Look

Sonntag, 25. September 2016


Heute ist genau einer dieser Tage, weshalb ich den Herbst liebe. Die Sonne strahlt, der Himmel ist klar und hellblau. Trotzdem weht dieser angenehme leichte Wind durch die Haare. Für mein heutiges Outfit habe ich mich für etwas Simples, Alltagstaugliches entschieden. Sicher bin ich nicht die Einzige, die ein simples weißes Langarmshirt in Kombination zu Jeans zu ihren Go-To- Looks zählt. Denn dieses Outfit geht so ziemlich immer. Auch wenn ich in letzter Zeit wirklich oft zu etwas extravaganteren Looks tendiere und mich in diesen ziemlich wohl fühle, mag ich es manchmal aber trotzdem lässig. Das Shirt ist zwar weiß und ziemlich simpel, aber trotzdem hat es einen kleinen Twist mit den Schnüren am Ausschnitt.Und die kleinen "Fehlerchen" in der Hose geben ihr diesen lässigen Look.


Ein großer Fan bin ich übrigens von der großen hellbraunen Tasche, die mir genau wie die Hose von Sammydress (hier geht es zu dem Blog des Onlineshops) zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank dafür. Sie ist mein täglicher Begleiter für in die Schule seit ich sie zu meinem Besitz zählen darf. Passend zu der Tasche entschied ich mich zu einem Gürtel von Zara in dem selben Farbton und mit kleinen Sternen als Nieten darauf. Seit Ewigkeiten ist der nicht mehr zum Einsatz gekommen.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! Genießt das schöne Frühherbst-Wetter und schreibt mir gerne, wie ihr den Go to Look findet... Liebe Grüße, Linda




______________
What I wear
Shirt - Romwe
Bag - Sammydress
Belt - Zara
Jeans - Sammydress
Shoes - (?)
Earring - I am
______________
Ich freue mich so wahnsinnig, euch nun die ersten Herbst Looks für das Jahr 2016 präsentieren zu können. Das Wetter ist, jedenfalls gerade, recht herbstlich und eignet sich perfekt um all die schönen Herbst Trends auszutesten und euch vorzustellen. 
Heute gibt es ein lässiges Outfit zu sehen. Schon lange, war ich bei jeder Shopping-Tour auf der Jagd nach einer Latzhose. Endlich habe ich eine Passende gefunden! Dazu kombiniere ich ein lässiges gestreiftes Shirt von Mango in blau-weiß und meine geliebten Schnürschuhe von Zara. Als Haar- Style habe ich mich für eine Art Kopftuch entschieden, das ich zusammen gefaltet und umgebunden habe. Hier gelangt ihr zu meiner Wickeltechnik und der Vorstellung zu dem Head Scarf Trend. 
Mein Wochenende war recht entspannt. Ein 18. Geburtstag (kaum zu glauben, dass die ersten Freunde jetzt schon 18 sind!), einige stunden vor den Führerschein Fragebögen und Folgen von "The Royals". Kennt ihr die Serie? Ich war am Anfang wirklich nicht sehr begeistert, doch je mehr Folgen ich schaue, desto besser finde ich es. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße an euch alle! Eure Linda


What I Wear:
Latzhose - Sammy dress
Shirt - Mango
Schuhe - Zara
Tuch - Second hand
Ohrring - Sammy dress

Over All

Sonntag, 18. September 2016

Ich freue mich so wahnsinnig, euch nun die ersten Herbst Looks für das Jahr 2016 präsentieren zu können. Das Wetter ist, jedenfalls gerade, recht herbstlich und eignet sich perfekt um all die schönen Herbst Trends auszutesten und euch vorzustellen. 
Heute gibt es ein lässiges Outfit zu sehen. Schon lange, war ich bei jeder Shopping-Tour auf der Jagd nach einer Latzhose. Endlich habe ich eine Passende gefunden! Dazu kombiniere ich ein lässiges gestreiftes Shirt von Mango in blau-weiß und meine geliebten Schnürschuhe von Zara. Als Haar- Style habe ich mich für eine Art Kopftuch entschieden, das ich zusammen gefaltet und umgebunden habe. Hier gelangt ihr zu meiner Wickeltechnik und der Vorstellung zu dem Head Scarf Trend. 
Mein Wochenende war recht entspannt. Ein 18. Geburtstag (kaum zu glauben, dass die ersten Freunde jetzt schon 18 sind!), einige stunden vor den Führerschein Fragebögen und Folgen von "The Royals". Kennt ihr die Serie? Ich war am Anfang wirklich nicht sehr begeistert, doch je mehr Folgen ich schaue, desto besser finde ich es. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüße an euch alle! Eure Linda


What I Wear:
Latzhose - Sammy dress
Shirt - Mango
Schuhe - Zara
Tuch - Second hand
Ohrring - Sammy dress

Hey meine Lieben! Heute gibt es einen Post von mir, indem ich euch zwei Collagen zeigen möchte mit tollen Ideen für Outfits und Styles. Auf Pinterest gibt es ja so viel großartige Dinge zu entdecken, die mich inspirieren und motivieren, auf neue Ideen bringen. Den sich langsam nähernden Herbst kann man natürlich auch schon den Bildern entnehmen. Dinge, wiie zum Beispiel Hüte, Mäntel, Halbschuhe oder Jacken, egal ob Bomber- oder Jeans, geben eine gute Prognose ab. schließlich ist nun schon Mitte September. Da kann man schon einmal an den Herbst denken. In den Läden sind auch nur noch die Sale-Kleiderstangen mit Sommermode behängt und die gedeckten herbstlichen Farben und Muster, haben sich langsam aber sicher auf den Schaufensterpuppen und Regalen breit gemacht. Und ich muss sagen: Modisch und auch so vom Feeling her, freue ich mich so langsam auf die neue Jahreszeit. Ich mag den Herbst echt gerne, so wie eigentlich jede Jahreszeit zu seiner Zeit. Doch wenn ein Wechsel bevorsteht, bin ich immer ganz euphorisch und freue mich schon auf die typischen Aktivitäten. Beim Herbst fallen mir zum Beispiel sofort die Stichwörter, Drachen steigen lassen und Kürbissuppe, beziehungsweise Halloween ein. Ich will nicht zu viel schwärmen! Schreibt mir doch gerne einmal eure Lieblings- Herbstbeschäftigungen in die Comments und ob ihr den Herbst auch so sehr mögt, wie ich das tue.


Bye bye Summer Style Inspo

Donnerstag, 15. September 2016


Hey meine Lieben! Heute gibt es einen Post von mir, indem ich euch zwei Collagen zeigen möchte mit tollen Ideen für Outfits und Styles. Auf Pinterest gibt es ja so viel großartige Dinge zu entdecken, die mich inspirieren und motivieren, auf neue Ideen bringen. Den sich langsam nähernden Herbst kann man natürlich auch schon den Bildern entnehmen. Dinge, wiie zum Beispiel Hüte, Mäntel, Halbschuhe oder Jacken, egal ob Bomber- oder Jeans, geben eine gute Prognose ab. schließlich ist nun schon Mitte September. Da kann man schon einmal an den Herbst denken. In den Läden sind auch nur noch die Sale-Kleiderstangen mit Sommermode behängt und die gedeckten herbstlichen Farben und Muster, haben sich langsam aber sicher auf den Schaufensterpuppen und Regalen breit gemacht. Und ich muss sagen: Modisch und auch so vom Feeling her, freue ich mich so langsam auf die neue Jahreszeit. Ich mag den Herbst echt gerne, so wie eigentlich jede Jahreszeit zu seiner Zeit. Doch wenn ein Wechsel bevorsteht, bin ich immer ganz euphorisch und freue mich schon auf die typischen Aktivitäten. Beim Herbst fallen mir zum Beispiel sofort die Stichwörter, Drachen steigen lassen und Kürbissuppe, beziehungsweise Halloween ein. Ich will nicht zu viel schwärmen! Schreibt mir doch gerne einmal eure Lieblings- Herbstbeschäftigungen in die Comments und ob ihr den Herbst auch so sehr mögt, wie ich das tue.



 Heute ein kleiner Flashback nach 2013. Und Sardinien, my love!
Ohne Worte, nur Bilder!

 

Sardinia, my love

Samstag, 10. September 2016


 Heute ein kleiner Flashback nach 2013. Und Sardinien, my love!
Ohne Worte, nur Bilder!

 


Heute trage ich eine Neuenteckung von mir aus der kürzesten Zeit. Sie verbarg sich in einem Koffer. Tief vergraben unter anderen in unserer Rumpelkammer. Der Koffer war auch schon etwas eingestaubt und der Reißverschluss klemmte. Beim öffnen fielen schon einige andere aussortierte Klamotten meiner Mutter heraus. Eine richtige Zeitreise war das quasi. Da gab es einiges aus den 80ern, wie zum Beispiel ein blauer Aerobic-Anzug (original!) und ziemlich viel quietschiges Neon. Außerdem ein sehr großes, komisches Etwas in babyblau, was sich wenig später als "Jumpsuit" entpuppte und noch sehr viele andere Dinge. Ich hoffe wirklich, das waren teilweise auch einfach Faschingskostüme... Ich wollte schon gerade den Koffer mit etwas sehr viel Gestopfe und Gewalt wegen des Reißverschlusses außer Funktion, schließen, da fiel mein Auge auf einen schwarzen Seidenstoff mit ganz vielen Falten. Und ich zog. In der Hand hielt ich: Die Mega Hose. Im doppelten sinne, denn die Hose ist erstens mega cool und zweitens mega GROß beziehungsweise  w  e  i  t. Dass ich Kleidungsstücke mag, die weit sind, dürfte dir als Leser meines Blogs, spätestens nach dem ersten Durchscrollen aufgefallen sein. Ich liebe es mich in übergroßen Stoffen zu vergraben und mag es wenn der Wind durchflattert. Die Mega Hose ist einfach wie megamacht für mich.
Weit, weit,weit war bei diesem Outfit tatsächlich mein Motto. Und das tatsächlich sehr unbewusst, denn als ich heute morgen meinen Kleiderschrank inspizierte auf der Schuhe nach einem Outfit für den heutigen Tag, hatte ich nur die Absicht, etwas Bequemes zu finden. Und das habe ich hiermit.
Die weiteren Outfit Details könnt ihr unten auf dem letzten Bild ablesen. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen sechsten September! Liebe Grüße, Linda


Kennt ihr solche Kleiderkofferzeitreisen

Kleiderkofferzeitreisen

Dienstag, 6. September 2016


Heute trage ich eine Neuenteckung von mir aus der kürzesten Zeit. Sie verbarg sich in einem Koffer. Tief vergraben unter anderen in unserer Rumpelkammer. Der Koffer war auch schon etwas eingestaubt und der Reißverschluss klemmte. Beim öffnen fielen schon einige andere aussortierte Klamotten meiner Mutter heraus. Eine richtige Zeitreise war das quasi. Da gab es einiges aus den 80ern, wie zum Beispiel ein blauer Aerobic-Anzug (original!) und ziemlich viel quietschiges Neon. Außerdem ein sehr großes, komisches Etwas in babyblau, was sich wenig später als "Jumpsuit" entpuppte und noch sehr viele andere Dinge. Ich hoffe wirklich, das waren teilweise auch einfach Faschingskostüme... Ich wollte schon gerade den Koffer mit etwas sehr viel Gestopfe und Gewalt wegen des Reißverschlusses außer Funktion, schließen, da fiel mein Auge auf einen schwarzen Seidenstoff mit ganz vielen Falten. Und ich zog. In der Hand hielt ich: Die Mega Hose. Im doppelten sinne, denn die Hose ist erstens mega cool und zweitens mega GROß beziehungsweise  w  e  i  t. Dass ich Kleidungsstücke mag, die weit sind, dürfte dir als Leser meines Blogs, spätestens nach dem ersten Durchscrollen aufgefallen sein. Ich liebe es mich in übergroßen Stoffen zu vergraben und mag es wenn der Wind durchflattert. Die Mega Hose ist einfach wie megamacht für mich.
Weit, weit,weit war bei diesem Outfit tatsächlich mein Motto. Und das tatsächlich sehr unbewusst, denn als ich heute morgen meinen Kleiderschrank inspizierte auf der Schuhe nach einem Outfit für den heutigen Tag, hatte ich nur die Absicht, etwas Bequemes zu finden. Und das habe ich hiermit.
Die weiteren Outfit Details könnt ihr unten auf dem letzten Bild ablesen. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen sechsten September! Liebe Grüße, Linda


Kennt ihr solche Kleiderkofferzeitreisen
Jeans ist eines meiner Lieblingsmaterialien. Ich finde, es sieht einfach gut aus und hat immer so eine lässige Wirkung. Deshalb war es klar, dass ich mich bei der Kategorie "Denim" bei Zaful umsehen musste, als diese sich erneut dazu bereit erklärten mir ein Paket nach Hause zu schicken. Natürlich wurde ich fündig und entschied mich letztendlich für diesen Mantel aus blauem Jeansstoff. Ich mag den lockeren übergroßen Schnitt sehr und er ist perfekt für kommende Herbsttage zum einkuscheln. Somit ist dieses Outfit auch offiziell der erste Herbst Look, den ich euch 2016 zeige. Ich meine, es ist September! Wenn das Wetter so schön bleibt, werde ich zwar sicher auch noch einige Sommer Outfits shooten, aber so habt ihr schon einmal eine Ahnung, was meine ersten Stücke für die Herbst Saison sind.

Ich wollte den restlichen Look recht schlicht halten, weshalb ich zu schwarzer high waisted Hose (mit ungewollten Löchern) und einem schwarzen cropped Top, das mir ebenfalls von Zaful gesponsert wurde, gegriffen. Meine Wahl bei den Schuhen fiel auf die rotbraunen Plateau Halbschuhe von zara, zusammen mit Netzsocken, die ich erst letztens wiedergefunden habe. Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und liebe Grüße! Linda

 What I wear:
Shoes - Zara

Socks - ?
Pants - Esprit


Und dann habe ich noch ein paar Aufnahmen in meinem Zimmer gemacht. Die Fotos sind zwar dann nicht so spektakulär und kein bisschen "künstlerisch", aber wenigstens bekommt ihr so das Outfit noch einmal bei normalem Licht zu sehen. Na, was haltet ihr von den Teilen?



* Vielen Dank an Zaful, die mir das Top und den Mantel zur Verfügung stellten

How Jeans captured my heart

Samstag, 3. September 2016

Jeans ist eines meiner Lieblingsmaterialien. Ich finde, es sieht einfach gut aus und hat immer so eine lässige Wirkung. Deshalb war es klar, dass ich mich bei der Kategorie "Denim" bei Zaful umsehen musste, als diese sich erneut dazu bereit erklärten mir ein Paket nach Hause zu schicken. Natürlich wurde ich fündig und entschied mich letztendlich für diesen Mantel aus blauem Jeansstoff. Ich mag den lockeren übergroßen Schnitt sehr und er ist perfekt für kommende Herbsttage zum einkuscheln. Somit ist dieses Outfit auch offiziell der erste Herbst Look, den ich euch 2016 zeige. Ich meine, es ist September! Wenn das Wetter so schön bleibt, werde ich zwar sicher auch noch einige Sommer Outfits shooten, aber so habt ihr schon einmal eine Ahnung, was meine ersten Stücke für die Herbst Saison sind.

Ich wollte den restlichen Look recht schlicht halten, weshalb ich zu schwarzer high waisted Hose (mit ungewollten Löchern) und einem schwarzen cropped Top, das mir ebenfalls von Zaful gesponsert wurde, gegriffen. Meine Wahl bei den Schuhen fiel auf die rotbraunen Plateau Halbschuhe von zara, zusammen mit Netzsocken, die ich erst letztens wiedergefunden habe. Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und liebe Grüße! Linda

 What I wear:
Shoes - Zara

Socks - ?
Pants - Esprit


Und dann habe ich noch ein paar Aufnahmen in meinem Zimmer gemacht. Die Fotos sind zwar dann nicht so spektakulär und kein bisschen "künstlerisch", aber wenigstens bekommt ihr so das Outfit noch einmal bei normalem Licht zu sehen. Na, was haltet ihr von den Teilen?



* Vielen Dank an Zaful, die mir das Top und den Mantel zur Verfügung stellten

Ein wenig Poesie gibt es heute zusammen mit diesem Outfitpost. Das Gedicht hat keine besondere Bedeutung, sondern ich finde es einfach nur wundervoll. Es gibt sogar ein Lied von Annenmaykanereit, die sich von dem Gedicht "Ohne dich" von Erich Fried haben inspirieren lassen. Ich kannte das Gedicht schon vorher, aber durch dieses Lied finde ich die Zeilen immer schöner und schöner. Here you go:

Ohne dich
Nicht nichts ohne dich, aber nicht dasselbe, Nichts nichts ohne dich, aber vielleicht weniger. Nicht nichts, aber weniger und weniger. Vielleicht nicht nichts ohne dich, aber nicht mehr viel
{Erich Fried}



Ich trage im heutigen Outfit einen schwartzen Bodycon Skirt, also einen Rock, der sehr eng anliegt und unangetragen aussieht, wie ein breiter Schlauch. Viele tragen zu solchen engen Röcken dann cropped tops, aber das schien mir irgendwie nicht passend zu meiner Person. Ich habe mich aus diesem Grund für ein weites Print-Shirt mit dem sassy Aufdruck "Unique" entschieden. Leider haben wir ganz vergessen, die Schuhe auch mit auf das Bild zu nehmen. Ich trug an dem Tag meine silbernen Sandalen von Bershka.

What I wear:

Skirt- Mango
Shirt- Mango
Backpack- Second hand
Sunglasses- Ray Ban



Ich hoffe es geht euch gut und ihr genießt die Tage genauso wie ich. Ich liebe es, dass ich im Moment so oft zum Bloggen komme und fast alle 2 Tage ein neuer Post kommt. Schreibt mir gerne, ob ihr das Gedicht mögt oder was euer Lieblingsdichter/autor ist.  Liebe Grüße! Linda

Nicht nichts

Donnerstag, 1. September 2016


Ein wenig Poesie gibt es heute zusammen mit diesem Outfitpost. Das Gedicht hat keine besondere Bedeutung, sondern ich finde es einfach nur wundervoll. Es gibt sogar ein Lied von Annenmaykanereit, die sich von dem Gedicht "Ohne dich" von Erich Fried haben inspirieren lassen. Ich kannte das Gedicht schon vorher, aber durch dieses Lied finde ich die Zeilen immer schöner und schöner. Here you go:

Ohne dich
Nicht nichts ohne dich, aber nicht dasselbe, Nichts nichts ohne dich, aber vielleicht weniger. Nicht nichts, aber weniger und weniger. Vielleicht nicht nichts ohne dich, aber nicht mehr viel
{Erich Fried}



Ich trage im heutigen Outfit einen schwartzen Bodycon Skirt, also einen Rock, der sehr eng anliegt und unangetragen aussieht, wie ein breiter Schlauch. Viele tragen zu solchen engen Röcken dann cropped tops, aber das schien mir irgendwie nicht passend zu meiner Person. Ich habe mich aus diesem Grund für ein weites Print-Shirt mit dem sassy Aufdruck "Unique" entschieden. Leider haben wir ganz vergessen, die Schuhe auch mit auf das Bild zu nehmen. Ich trug an dem Tag meine silbernen Sandalen von Bershka.

What I wear:

Skirt- Mango
Shirt- Mango
Backpack- Second hand
Sunglasses- Ray Ban



Ich hoffe es geht euch gut und ihr genießt die Tage genauso wie ich. Ich liebe es, dass ich im Moment so oft zum Bloggen komme und fast alle 2 Tage ein neuer Post kommt. Schreibt mir gerne, ob ihr das Gedicht mögt oder was euer Lieblingsdichter/autor ist.  Liebe Grüße! Linda

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.