Geiles Wetter hatten wir zwar nicht gestern, aber dafür geile Laune und riesen Inspiration für Fotos und Looks. Heute seht ihr mich in einem all-black Outfit. Ein wenig eintönig zwar, aber ich hab mich irgendwie danach gefühlt. Meine neue Hose hab ich mir am Samstag dank der Glamour Shopping Week mit fettem Sale geshoppt und musste sie für euch natürlich direkt in einen Post einbauen. Und hier ist er! Ich ziehe mich total gerne eintönig an, weil ich generell gerne mit verschiedenen Materialien, Schnitten und auch Mustern arbeite beim Kombinieren. Die Hose zum Beispiel hat weiße Karos und sitzt recht weit- gibt also einen guten Look zu dem recht eng und kurz geschnittenen Rollkragenpullover von Urban Outfitters ab. Für mich ein tolles Herbstoutfit, das ich nicht zum letzten Mal getragen habe!


Outfit Details:
Hose- tailly weijl
Turtleneck- Urban Outfitters
Schuhe- vagabond

Eintönig

Dienstag, 10. Oktober 2017



Geiles Wetter hatten wir zwar nicht gestern, aber dafür geile Laune und riesen Inspiration für Fotos und Looks. Heute seht ihr mich in einem all-black Outfit. Ein wenig eintönig zwar, aber ich hab mich irgendwie danach gefühlt. Meine neue Hose hab ich mir am Samstag dank der Glamour Shopping Week mit fettem Sale geshoppt und musste sie für euch natürlich direkt in einen Post einbauen. Und hier ist er! Ich ziehe mich total gerne eintönig an, weil ich generell gerne mit verschiedenen Materialien, Schnitten und auch Mustern arbeite beim Kombinieren. Die Hose zum Beispiel hat weiße Karos und sitzt recht weit- gibt also einen guten Look zu dem recht eng und kurz geschnittenen Rollkragenpullover von Urban Outfitters ab. Für mich ein tolles Herbstoutfit, das ich nicht zum letzten Mal getragen habe!


Outfit Details:
Hose- tailly weijl
Turtleneck- Urban Outfitters
Schuhe- vagabond


Mein Lieblingspulli kommt nun endlich wieder zum Einsatz. Nachdem ich letzte Woche gearbeitet hatte, habe ich heute meine Zeit damit verbracht lange auszuschlafen, zu zeichnen und einige Abi Zusammenfassungen zu schreiben. Dabei habe ich es mir sehr gemütlich gemacht gemeinsam mit Decken, Kaffee und eben meinem Lieblingspullover. Dann haben Marie noch dieses Outfit geshootet, bestehend aus einem super coolen Lackrock mit Reißverschlüssen an den Seiten- ein super Pluspunkt für diesen Rock! Was habt ihr heute so unternommen? Ich wünsche euch noch einen tollen Tag! Liebe Grüße, Linda


Outfit Details:
Pullover - hm
Rock- Review
Strumpfhosen - hm
Schuhe - vagabond


Leather Weather

Montag, 9. Oktober 2017


Mein Lieblingspulli kommt nun endlich wieder zum Einsatz. Nachdem ich letzte Woche gearbeitet hatte, habe ich heute meine Zeit damit verbracht lange auszuschlafen, zu zeichnen und einige Abi Zusammenfassungen zu schreiben. Dabei habe ich es mir sehr gemütlich gemacht gemeinsam mit Decken, Kaffee und eben meinem Lieblingspullover. Dann haben Marie noch dieses Outfit geshootet, bestehend aus einem super coolen Lackrock mit Reißverschlüssen an den Seiten- ein super Pluspunkt für diesen Rock! Was habt ihr heute so unternommen? Ich wünsche euch noch einen tollen Tag! Liebe Grüße, Linda


Outfit Details:
Pullover - hm
Rock- Review
Strumpfhosen - hm
Schuhe - vagabond




Es mag ein wenig verrückt klingen, aber als ich mir überlegt habe wo das Peanut Butter Outfit geshootet werden soll, hab ich mich vor meinem inneren Auge schon auf Einkaufswagen rumklettern sehen. Und so kam es dann auch heute zusammen mit Marie, der Meisterfotografin, die ich nach ihrem Paris Urlaub nun endlich wieder für mich habe. Den Pulli habe ich in einem Outlet gefunden und war total begeistert davon und anschließend überrascht, dass mir diese qietschige Farbe zusagt. Aber seit Donnerstag bin ich so so in Love mit dem Riesenpulli und will ihn am liebsten 24/7 tragen. Dazu kombiniere ich am liebsten Lackstiefel und Fischnetz-Strumpfhosen und einen kurzen Rock. Was haltet ihr von dem Look? Ein wenig anders als der sonstige Linda-Style oder nicht? Ich liebe es allerdings mich immer wieder neu zu erfinden und dazu ist Mode ja irgendwie auch da und das liebe ich an ihr.



Outfit Details:
Pulli - Rad
Rock- Second Hand
Strumpfhosen- Calzedonia
Boots- Kennel & Schmenger



Peanut Butter Jelly

Sonntag, 8. Oktober 2017



Es mag ein wenig verrückt klingen, aber als ich mir überlegt habe wo das Peanut Butter Outfit geshootet werden soll, hab ich mich vor meinem inneren Auge schon auf Einkaufswagen rumklettern sehen. Und so kam es dann auch heute zusammen mit Marie, der Meisterfotografin, die ich nach ihrem Paris Urlaub nun endlich wieder für mich habe. Den Pulli habe ich in einem Outlet gefunden und war total begeistert davon und anschließend überrascht, dass mir diese qietschige Farbe zusagt. Aber seit Donnerstag bin ich so so in Love mit dem Riesenpulli und will ihn am liebsten 24/7 tragen. Dazu kombiniere ich am liebsten Lackstiefel und Fischnetz-Strumpfhosen und einen kurzen Rock. Was haltet ihr von dem Look? Ein wenig anders als der sonstige Linda-Style oder nicht? Ich liebe es allerdings mich immer wieder neu zu erfinden und dazu ist Mode ja irgendwie auch da und das liebe ich an ihr.



Outfit Details:
Pulli - Rad
Rock- Second Hand
Strumpfhosen- Calzedonia
Boots- Kennel & Schmenger




Wow! Kaum zu glauben, dass schon wieder ein ganzer Monat vorbei ist. Ich habe früher immer diese Monatsrückblicke geschrieben und als ich letztens meinen Blogverlauf mal wieder ein wenig durchgestöbert habe, bin ich vor allem an diesen Posts hängen geblieben. Und vor allem weil mein Blog ja auch eine Art Lebens- und Modetagebuch ist, passen diese Posts heute immernoch wunderbar hier her. Mein Lieblingsmonat September hat alle Erwartungen erfüllt und kam ganz wundervoll daher. Viel Zeit mit Freunden, viel Zeit für Kreativität und Inspiration, für Ausflüge und Neues. Einen goldenen Herbst gab es meist. Die Schule hatte ja wieder begonnen und ich habe es tatsächlich hinbekommen ziemlich motiviert zu starten. Jetzt sind bei mir in Rheinlandpfalz bereits wieder Herbstferien. In meinem kleinen Bilder-September-Rückblick bekommt ihr einen kleinen Einblick in meinen September 2017!


Da ich ja recht frisch meine neue Kamera gekauft habe, bin ich total im Foto-Fieber, hab meine Nikon meist dabei und setzte alles vor die Linse, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Ich hab außerdem ganz leckere Sachen gegessen im September: Chilli con Carne, Risotto und Kürbissuppe: Wunderbar für den Herbstanfang. Außerdem haben wir in unserer Küche ein neues Regal angebracht, was ich super stylisch finde. Das nur als kleine Interior Inspiration. Das letzte Foto zeigt das Auge von meiner Schwester, die zuhause zu Besuch ist und mit der ich auch viel Zeit verbracht habe.




Die ersten drei Fotos sind an unserem Party Abend entstanden. Ich liebe meine Freunde, weil ich so mega unbeschwert mit ihnen bin. Ich glaube das sieht man auch auf den Fotos und wie ich diesen super peinlichen Tanz vollziehe in der Mitte. Wir hatten auf jeden Fall großen Spaß und einen tollen Abend bis in die Morgenstunden. Außerdem habe ich begonnen einmal für mein Wunschstudium, nämlich Kommunikationsdesign meine Kunstmappe anzufertigen und habe dieses Bild gezeichnet mit Filzstift und Wasserfarben. Das Thema dafür ist Schönheit und der Titel "La Jeunesse/Schönesse". Ich bin super unsicher, was dieses ganze Kunstmappending betrifft, aber habe beschlossen jetzt einfach ganz  viel auszuprobieren und zu üben und "einfach mal zu machen". Dann seht ihr wieder ein super sexy Spiegellbild von meinem müden Ich und den tollen Herbst-Wolken-Himmel.



Über diese zwei Septembertage habe ich auch bereits schon in Bildform berichtet. Es geht um den Ausflug mit Marie in die Kunsthalle und um den Tag im Park, wo auch die Fotos für den Rosé olé Post entstanden sind. Picknick, Kamera, Sonnenschein und Freunde- mehr braucht man nicht für einen schönen Sonntag.



Wir waren außerdem wandern. An einen ganz tollen Ausblicksort und mit ganz viel Picknick (mal wieder) im Gepäck. Das ist so eine schöne Beschäftigung, macht riesen Spaß und mit richtig viel Musik und gutem Wetter ist wandern wunderbar um abzuschalten und sich der Natur einfach mal hinzugeben. Dann war ich Mitte September auch noch am Bodensee mit meiner Family. Meine Oma hatte letztes Jahr ihren 75. Geburtstag und ihr Geschenk von uns war eine Reise an den Bodensee. Dort haben wir Meersburg, Lindau und Bregenz besichtigt und hatten eine tolle Zeit!

gehört: Podcasts und Musik von  Janis Joplin, Radiohead, Kodaline und das neue Album von Kraftklub!
geschaut:  "13 reasons why", dritte Staffel "The Royals", zu viele trashige Filme
getragen: Mäntel, meine tollen Vagabond Boots, Rollkragenpullis (endlich wieder!)


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! Over and out- eure Lindi

September Recap

Freitag, 6. Oktober 2017


Wow! Kaum zu glauben, dass schon wieder ein ganzer Monat vorbei ist. Ich habe früher immer diese Monatsrückblicke geschrieben und als ich letztens meinen Blogverlauf mal wieder ein wenig durchgestöbert habe, bin ich vor allem an diesen Posts hängen geblieben. Und vor allem weil mein Blog ja auch eine Art Lebens- und Modetagebuch ist, passen diese Posts heute immernoch wunderbar hier her. Mein Lieblingsmonat September hat alle Erwartungen erfüllt und kam ganz wundervoll daher. Viel Zeit mit Freunden, viel Zeit für Kreativität und Inspiration, für Ausflüge und Neues. Einen goldenen Herbst gab es meist. Die Schule hatte ja wieder begonnen und ich habe es tatsächlich hinbekommen ziemlich motiviert zu starten. Jetzt sind bei mir in Rheinlandpfalz bereits wieder Herbstferien. In meinem kleinen Bilder-September-Rückblick bekommt ihr einen kleinen Einblick in meinen September 2017!


Da ich ja recht frisch meine neue Kamera gekauft habe, bin ich total im Foto-Fieber, hab meine Nikon meist dabei und setzte alles vor die Linse, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. Ich hab außerdem ganz leckere Sachen gegessen im September: Chilli con Carne, Risotto und Kürbissuppe: Wunderbar für den Herbstanfang. Außerdem haben wir in unserer Küche ein neues Regal angebracht, was ich super stylisch finde. Das nur als kleine Interior Inspiration. Das letzte Foto zeigt das Auge von meiner Schwester, die zuhause zu Besuch ist und mit der ich auch viel Zeit verbracht habe.




Die ersten drei Fotos sind an unserem Party Abend entstanden. Ich liebe meine Freunde, weil ich so mega unbeschwert mit ihnen bin. Ich glaube das sieht man auch auf den Fotos und wie ich diesen super peinlichen Tanz vollziehe in der Mitte. Wir hatten auf jeden Fall großen Spaß und einen tollen Abend bis in die Morgenstunden. Außerdem habe ich begonnen einmal für mein Wunschstudium, nämlich Kommunikationsdesign meine Kunstmappe anzufertigen und habe dieses Bild gezeichnet mit Filzstift und Wasserfarben. Das Thema dafür ist Schönheit und der Titel "La Jeunesse/Schönesse". Ich bin super unsicher, was dieses ganze Kunstmappending betrifft, aber habe beschlossen jetzt einfach ganz  viel auszuprobieren und zu üben und "einfach mal zu machen". Dann seht ihr wieder ein super sexy Spiegellbild von meinem müden Ich und den tollen Herbst-Wolken-Himmel.



Über diese zwei Septembertage habe ich auch bereits schon in Bildform berichtet. Es geht um den Ausflug mit Marie in die Kunsthalle und um den Tag im Park, wo auch die Fotos für den Rosé olé Post entstanden sind. Picknick, Kamera, Sonnenschein und Freunde- mehr braucht man nicht für einen schönen Sonntag.



Wir waren außerdem wandern. An einen ganz tollen Ausblicksort und mit ganz viel Picknick (mal wieder) im Gepäck. Das ist so eine schöne Beschäftigung, macht riesen Spaß und mit richtig viel Musik und gutem Wetter ist wandern wunderbar um abzuschalten und sich der Natur einfach mal hinzugeben. Dann war ich Mitte September auch noch am Bodensee mit meiner Family. Meine Oma hatte letztes Jahr ihren 75. Geburtstag und ihr Geschenk von uns war eine Reise an den Bodensee. Dort haben wir Meersburg, Lindau und Bregenz besichtigt und hatten eine tolle Zeit!

gehört: Podcasts und Musik von  Janis Joplin, Radiohead, Kodaline und das neue Album von Kraftklub!
geschaut:  "13 reasons why", dritte Staffel "The Royals", zu viele trashige Filme
getragen: Mäntel, meine tollen Vagabond Boots, Rollkragenpullis (endlich wieder!)


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag! Over and out- eure Lindi


Rosé olé ist Motto des gestrigen Tages gewesen. Da habe ich nämlich meinen neuen rosafarbenen Pullover getragen, den ich über alles liebe. Auch wenn ich mir unsicher bin, ob mir Blasshaut, eine solche Farbe überhaupt steht, wird dieses Schmuckstück ab jetzt wöchentlich zum Einsatz kommen. Das Schönste ist es, wenn man einem neuen Kleidungsstück ansieht und beim Tragen spürt, wie viel Liebe darin steckt. Die Marke heißt Liebesglück und ist ein Startup aus Mannheim, das ausschließlich innerhalb Europas produziert. Aber genug. Viel wichtiger ist heute: Geht wählen! Ich habe meine Kreuze schon gesetzt und hoffe, dass auch ihr FÜR Demokratie und gegen Sexismus, Rassismus und Faschismus stimmt. Das Wahlrecht ist kein Naturgesetzt sondern schwer erkämpftes Freiheitsrecht und jeder von uns sollte seine Stimme nutzen. Ich bin gespannt wie die Bundestagswahl ausgeht und hoffe auf eine große Wahlbeteiligung und auf möglichst wenige Plätze für die AfD im Bundestag. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Wahlsonntag! Liebe Grüße, Linda

Outfit Details:
Pullover - Liebesglück über Trendfabrik
Rock - Stradivarius
Schuhe - zara



Rosé olé!

Sonntag, 24. September 2017


Rosé olé ist Motto des gestrigen Tages gewesen. Da habe ich nämlich meinen neuen rosafarbenen Pullover getragen, den ich über alles liebe. Auch wenn ich mir unsicher bin, ob mir Blasshaut, eine solche Farbe überhaupt steht, wird dieses Schmuckstück ab jetzt wöchentlich zum Einsatz kommen. Das Schönste ist es, wenn man einem neuen Kleidungsstück ansieht und beim Tragen spürt, wie viel Liebe darin steckt. Die Marke heißt Liebesglück und ist ein Startup aus Mannheim, das ausschließlich innerhalb Europas produziert. Aber genug. Viel wichtiger ist heute: Geht wählen! Ich habe meine Kreuze schon gesetzt und hoffe, dass auch ihr FÜR Demokratie und gegen Sexismus, Rassismus und Faschismus stimmt. Das Wahlrecht ist kein Naturgesetzt sondern schwer erkämpftes Freiheitsrecht und jeder von uns sollte seine Stimme nutzen. Ich bin gespannt wie die Bundestagswahl ausgeht und hoffe auf eine große Wahlbeteiligung und auf möglichst wenige Plätze für die AfD im Bundestag. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Wahlsonntag! Liebe Grüße, Linda

Outfit Details:
Pullover - Liebesglück über Trendfabrik
Rock - Stradivarius
Schuhe - zara




was ich am bodensee

Sonntag, 17. September 2017



Es ist Herbst. Kinder lassen Drachen steigen. Bäume winken ihren bunten fallenden Blättern hinterher. Die Straßenreinigung hat einiges zu tun. Alle Kids rennen wieder zu Starbucks um sich den Pumpkin Spice Latte zu ordern. Und die Blogger drehen durch und ja auch ich bin euphorisch. Ich freue mich auf einen Herbst, der hoffentlich golden und großartig wird. Auf meine Lieblingsjahreszeit, wenn es um Styling geht: auf Strick, Mützen und gedeckte Herbstfarben. Auf Boots, Mäntel und Strümpfe. Aus diesem Grund hab ich euch heute zwei Herbstoutfits zusammengestellt und bin nun gespannt, was ihr zu den Looks sagt. Die Kleider sind alle von verschiedenen Marken, aber alle unter albamoda.de zu finden. Es lohnt sich dort mal vorbeizuschauen um all die anderen hübschen Teile auszuchecken.

 
O h   B o r d e a u x !   Weinrot ist wohl als die Herbstfarbe schlechthin zu bezeichen. Und ich liebe diese Farbe und finde, dass sie vor allem ziemlich vielen verschiedenen Typen steht. Besonders gerne mag ich diesen Ton in Kombination mit schlammigen und wollweißen Tönen und auch goldene Accessoires machen einiges her.  Ich liebe insbesondere diesen riesigen Wollpullover mit Rollkragen. Da kann man sich bei miesem Wetter und etwas kälteren Tagen total gemütlich reinkuscheln.



N  U  D  E   I  T !   An diesem Look sieht man vor allem: Auch nude passt total gut in den Herbst! Spitze und Rüschen sind nicht nur für den Frühling gedacht. Nude und schwarz sieht total schick und schön gemeinsam aus. Leder ist für mich außerdem eines der Must-have Materialien in den Herbstmonaten. An diesem Look sind meine zwei Lieblingsteile definitv der Rock und die Stiefel. Letztere haben für mich die ideale Höhe, um eine gute Figur auf Absatz zu machen und heben sich antürlich durch diese tolle Farbe vom Mainstream ab. Der Rock vereint für mich rockiges Leder und feine Spitze zu einem eleganten Rock, der mit Strumpfhosen sicherlich auch absolut rockt (haha.)


Was sind denn eure Favoriten für den Herbst? Liebt ihr diese Jahreszeit auch so sehr? Ich freue mich über jegliche Art von Feedback! Ganz liebe Grüße und noch einen wunderschönen Herbsttag für euch, Linda

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da

Donnerstag, 14. September 2017


Es ist Herbst. Kinder lassen Drachen steigen. Bäume winken ihren bunten fallenden Blättern hinterher. Die Straßenreinigung hat einiges zu tun. Alle Kids rennen wieder zu Starbucks um sich den Pumpkin Spice Latte zu ordern. Und die Blogger drehen durch und ja auch ich bin euphorisch. Ich freue mich auf einen Herbst, der hoffentlich golden und großartig wird. Auf meine Lieblingsjahreszeit, wenn es um Styling geht: auf Strick, Mützen und gedeckte Herbstfarben. Auf Boots, Mäntel und Strümpfe. Aus diesem Grund hab ich euch heute zwei Herbstoutfits zusammengestellt und bin nun gespannt, was ihr zu den Looks sagt. Die Kleider sind alle von verschiedenen Marken, aber alle unter albamoda.de zu finden. Es lohnt sich dort mal vorbeizuschauen um all die anderen hübschen Teile auszuchecken.

 
O h   B o r d e a u x !   Weinrot ist wohl als die Herbstfarbe schlechthin zu bezeichen. Und ich liebe diese Farbe und finde, dass sie vor allem ziemlich vielen verschiedenen Typen steht. Besonders gerne mag ich diesen Ton in Kombination mit schlammigen und wollweißen Tönen und auch goldene Accessoires machen einiges her.  Ich liebe insbesondere diesen riesigen Wollpullover mit Rollkragen. Da kann man sich bei miesem Wetter und etwas kälteren Tagen total gemütlich reinkuscheln.



N  U  D  E   I  T !   An diesem Look sieht man vor allem: Auch nude passt total gut in den Herbst! Spitze und Rüschen sind nicht nur für den Frühling gedacht. Nude und schwarz sieht total schick und schön gemeinsam aus. Leder ist für mich außerdem eines der Must-have Materialien in den Herbstmonaten. An diesem Look sind meine zwei Lieblingsteile definitv der Rock und die Stiefel. Letztere haben für mich die ideale Höhe, um eine gute Figur auf Absatz zu machen und heben sich antürlich durch diese tolle Farbe vom Mainstream ab. Der Rock vereint für mich rockiges Leder und feine Spitze zu einem eleganten Rock, der mit Strumpfhosen sicherlich auch absolut rockt (haha.)


Was sind denn eure Favoriten für den Herbst? Liebt ihr diese Jahreszeit auch so sehr? Ich freue mich über jegliche Art von Feedback! Ganz liebe Grüße und noch einen wunderschönen Herbsttag für euch, Linda

Von meinem wundervollen Samstag in der Kunsthalle habt ihr schon einige Impressionen gesehen in meinem vorletzten Post. Bevor Marie, meine wundervolle Freundin und ich uns kulturell weitergebildet haben, konnten wir nicht anders als diesen Anlass mit einer kleinen Secondhand Shoppingtour zu verbinden. Wir waren in Karlsruhe im Kashka, einem Diakonie Second-hand Laden. Früher hatte ich immer ein schlechtes Gewissen dort einzukaufen, weil dort natürlich hauptsächlich Leute sind, die sich keine Kleidung aus anderen Läden leisten können und weniger aus Style-Gründen dort shoppen. Doch eigentlich ist das schlechte Gewissen total unbegründet. Secondhand Shoppen ist die perfekte Möglichkeiten alte Schätze zu finden, unkonventionelle Mode aufzufinden und dabei noch etwas Gutes zu tun. Der Erlös, der bei 100% liegt, weil die Kleider dorthin gespendet werden, kommt der Diakonie und damit einem Hospiz zu Gute. Und noch dazu ist vermehrtes zweite Hand kaufen auch als eine Kampfansage für die riesen Kleiderkonserne wie h&m, zara und primark zu sehen. Warum schließlich neue Kleidung produzieren, wenn es zu genüge alte gibt, die keiner mehr möchte?
Lange Rede, kurzer Sinn. Mein neuster Vintage Schatz ist diese Jacke in wunderschönen herbslichen Farben und ein wenig Glitzer. Ich liebe liebe liebe die goldenen Knöpfe und dass die Jacke so weit sitzt und auch recht lang ist. Den Rock habe ich übrigens vor ein paar Monaten in dem selben LAden gefunden für sage und schreibe 2 Euro. Die Jacke war Teil eines "Kostüms", also mit Rock dabei, den ich aber wieder zurück gehängt habe, weil er viel zu groß war und auch nicht meinem Geschmack entsprach. Ich habe 10 Euro gezahlt.
Das ist also mein erster Herbslook für das Jahr 2017. Glitzrig, Vintage und ziemlich herbstlich.


Jacke und Rock - second Hand
Top - zara
Ringe und Ohrringe - Bijou Brigitte


Glittery Vintage

Montag, 11. September 2017


Von meinem wundervollen Samstag in der Kunsthalle habt ihr schon einige Impressionen gesehen in meinem vorletzten Post. Bevor Marie, meine wundervolle Freundin und ich uns kulturell weitergebildet haben, konnten wir nicht anders als diesen Anlass mit einer kleinen Secondhand Shoppingtour zu verbinden. Wir waren in Karlsruhe im Kashka, einem Diakonie Second-hand Laden. Früher hatte ich immer ein schlechtes Gewissen dort einzukaufen, weil dort natürlich hauptsächlich Leute sind, die sich keine Kleidung aus anderen Läden leisten können und weniger aus Style-Gründen dort shoppen. Doch eigentlich ist das schlechte Gewissen total unbegründet. Secondhand Shoppen ist die perfekte Möglichkeiten alte Schätze zu finden, unkonventionelle Mode aufzufinden und dabei noch etwas Gutes zu tun. Der Erlös, der bei 100% liegt, weil die Kleider dorthin gespendet werden, kommt der Diakonie und damit einem Hospiz zu Gute. Und noch dazu ist vermehrtes zweite Hand kaufen auch als eine Kampfansage für die riesen Kleiderkonserne wie h&m, zara und primark zu sehen. Warum schließlich neue Kleidung produzieren, wenn es zu genüge alte gibt, die keiner mehr möchte?
Lange Rede, kurzer Sinn. Mein neuster Vintage Schatz ist diese Jacke in wunderschönen herbslichen Farben und ein wenig Glitzer. Ich liebe liebe liebe die goldenen Knöpfe und dass die Jacke so weit sitzt und auch recht lang ist. Den Rock habe ich übrigens vor ein paar Monaten in dem selben LAden gefunden für sage und schreibe 2 Euro. Die Jacke war Teil eines "Kostüms", also mit Rock dabei, den ich aber wieder zurück gehängt habe, weil er viel zu groß war und auch nicht meinem Geschmack entsprach. Ich habe 10 Euro gezahlt.
Das ist also mein erster Herbslook für das Jahr 2017. Glitzrig, Vintage und ziemlich herbstlich.


Jacke und Rock - second Hand
Top - zara
Ringe und Ohrringe - Bijou Brigitte


Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.