Glück malt man mit Punkten

Montag, 1. Januar 2018

 

"Glück malt man mit Punkten. Unglück mit Strichen. Du musst, wenn du unser Glück beschreiben willst, ganz viele kleine Punkte malen. Und dass es Glück war, wird man erst aus der Distanz sehen" Peter Stamm, aus dem Roman "Agnes"


Ich starre in den Himmel. Vor mir eine Lichterexplosion und ein Farbenspiel nach dem anderen. Da ist er wieder- dieser Moment, wenn sich alles auf einmal in Zeitlupe abspielt, die Gedanken ganz klar sind und meine Sinne geschärft. Ich fühle mich lebendig.
„Scheiße, ist das geil. Ist das geil am Leben zu sein.“ denke ich mir. Ja, so ist es- Das Leben ist schön. Gedanklich male ich einen Punkt für diesen Moment des Glücks. Der erste für 2018- das Jahr fängt gut an!
Glück malt man mit Punkten. Es ist eben kein Endzustand,Nicht die Belohnung nach einer Prüfung des Lebens, nicht das Ergebnis eines langen Prozesses,
sondern es sind einzelne Ereignisse und Situation des Alltags, die Glück bedeuten und die sich meistens erst nach einer gewissen Zeit erkennen lassen.
Der Alltag ist das Leben. Im Alltag findest du das Glück, wenn du es finden willst.
Glücklich sein- wohl das Lebensziel aller, aber eigentlich totaler Schwachsinn. In Wirklichkeit liegt doch die wahre Kunst darin, genau in den Glückmomenten, das Glück zu spüren und es einzuatmen, wie die wilden Hühner, wenn sie an ihren MArmeladengläsern schnuppern. Und dann einen fetten Punkt als Zeichen des Glücks zu malen   Einen, der sich gegen die vereinzelten Striche, die uns zusammen mit dem Unglück immer sofort auffallen und die deutlich erscheinen, durchsetzten kann. Einen, der  nicht nur aus der Distanz und in  der Masse erkennbar ist.
Ich glaube das ist das Geheimnis des Glücks: Die innere Einstellung dazu, die Bereitschaft zu Optimismus und dem "Ja!" zum Leben. Ich glaube 2018 wird das, was wir daraus machen. Ob wir Punkte malen oder Striche, liegt in unserer Hand. Ob wir vielleicht öfter einmal genauer und von Nahem hinsehen, liegt in unserer Hand. Das Jahr liegt in unserer Hand. Man ist sein eigener Treiber- egal in welche Richtung.






Ich wünsche euch ein Punktemeer für das neue Jahr. Dass ihr das Glück beim Schopf packt und die Fläche, die die Pünktchen bilden, nicht erst aus Entfernung seht. Malt regelmäßig Punkte- oder macht es meinetwegen auch wie die wilden Hühnern mit dem Glück in Marmeladengläsern und schnuppert hin und wieder daaran.
Zusammen mit diesem Post, möchte ich mich auch ganz herzlich für eure Zeit für meinen Blog, für das Texte-Lesen, für das Aufrufen, für das Kommentieren bedanken. Das hat mein Jahr sehr bereichert und mir geht oft das Herz, dank euch, auf! Ich hoffe wir können auch das Jahr 2018, mehr oder weniger gemeinsam, beschreiten und gemeinsam Punkteozeane erschaffen!

Kommentar veröffentlichen

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.