Captain Cool

Montag, 5. März 2018


 Als ich diese Mütze zum ersten Mal trug, mich morgens fertig machte und dann die Treppe runter zur Kaffeemaschine tapste, fragte mich mein Vater tatsächlich, ob ich mich heute als Zugfahrer und oder Kapitän verkleidet hätte. Zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass das während der Faschingszeit war. Trotzdem: Hallo?! Wenn ich es nicht extrem lustig gefunden hätte, wäre ich ein wenig beleidigt gewesen. Denn diese Mütze ist so ziemlich die coolste überhaupt. Und dazu noch ein Souvenir aus London und damit eine schöne Erinnerung an unseren Mädelstrip nach dem schriftlichen Abitur.
An dem Tag, an dem die Fotos entstanden sind und ich somit dieses Outfit mit den weiten schwarzen Faltenhosen und meinem neuen Lieblingsteil, dem karierten Blazer (ich berichtete hier im Post "kleinkariert"), war es so schön sonnig. Und auch heute hat es den Anschein gemacht, als ob der Frühling sich meine Sondereinladung (vom letzten Post) zu Herzen genommen hätte. Sogar die Temperaturen waren einigermaßen mild und das Mathe lernen für mein mündliches Abitur war durch diesen Umstand sogar einigermaßen erträglich. Das Outfit des heutigen Posts ist also sogar berechtigterweise für warme Temperaturen ausgelegt. Zu dem gehäkelten Top kann ich euch noch etwas Cooles erzählen: Das hat mir nämlich meine süße Freundin Ronja gehäkelt, während sie mit einem Camper in Europa rumgereist ist. Wie sehr ich mich gefreut habe, könnt ihr euch denken! Und ich mag diese Farbe auch so sehr!







Kommentar veröffentlichen

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.