Nur das Beste aus dem März

Sonntag, 1. April 2018


Die einzelnen Tage ziehen geradezu an mir vorbei, doch das gesamte Frühjahr sich wie Kaugummi. Das ständig kalte und trübe Wetter geht mir so auf die Nerven, dass ich mich täglich bestimmt 50 Mal darüber beschwere. Ich wusste nicht, dass sich meine Laune wirklich so stark durch die Wetterbedingungen beeinflussen lässt. Und jedes Mal wenn dann ein bisschen die Sonne raus schaut, freue ich mich wie ein kleines Kind und wünschte es würde für immer so bleiben.

1. WAS SO LOS WAR
Im März gab es allerdings auch nach andere Spektakel außer des Wetterwahnsinns. Ich hatte zunächst eine Menge zu lernen für mein mündliches Abitur in Mathe. Obwohl ich soviel paukte, wie noch nie zuvor in meinem Leben, kamen nur 4 Punkte raus. Ups :D Aber das ist aber nicht schlimm. Mit meinem Schnitt von 2,2 bin ich mehr als zufrieden! Impressionen vom Abiball könnt ihr im letzten Post sehen (hier verlinkt). Sonstige Aktivitäten lassen sich mit den Stichwörtern: Freunde, Netflix, Bar- und Karaokeabende, Familienfeier und Cafétalks zusammenfassen.
Dieser Post heute widmet sich neben dem vergangenen Monat besonders auch kleínen "Favoriten", die ich in dieser Zeit für mich entdeckte und ich euch nicht vorenthalten will und kann. Für einen eigenen Post, wären die einzelnen Beiträge zu langweilig geworden, deshalb einfach hier gebündelt.

1. WAS ICH Aß:
Das was ihr auf dem Foodfoto seht, ist meine neueste Obsession geworden! Gemüse (hier zB. geschmorte Tomaten und Blumenkohl) in unserem Dampfgarer zubereiten und anbraten, Salat mit Essig und Öl dressieren :D , Spiegelei backen und einen Ziegenkäse/Ziegenfrischkäse mit Honig garnieren und karamellisieren. Sonneblumenkerne und Kresse über allem verteilen, alles zusammen auf einem Blech anrichten und verspeisen. Lecker, sehr sättigend und gesund! Und ziemlich frühlingshaft!!!


2. WOZU ICH TANZTE:
Definitv dieser wundervolle Song, der es einfach mal von 0 auf Lieblingssong geschafft hat


4. WAS ICH ÄNDERTE:
Meine Haare! Und das erst ganz frisch. Spontan bekam ich am Karfreitag Lust auf kurze Haare. Klar, das an dem Feiertag nun leider kein Friseur offen hat, sonst wären sie vermutlich sogar Kupferrot gdeworden. Nun eben ziemlich wuschelig kurz. Unkompliziert für mich und bereit für den Sommer!


5. PODCASTS:
Ich bin, wie viele Leute momentan, total im Podcastfieber und habe euch 2 Folgen von 2 Frauenduos hier verlinkt. Herrengedeck  ist einfach urkomisch, die beiden sind selbstironisch und wortgewandt, wie ich es liebe. MatchaLatte ist eher ein Podcasts für Leute, die sich für die Mode/Bloggerszene interessieren, beinhaltet aber doch wirklich oft tiefgründige Gespräche, die Gesellschaftstrends kritisieren oder persönliche Erlebnisse teilen. Ehrlich und ganz tiefgründig- im Kontrast zu der oft so oberflächlich erscheinenden Modebusiness.




Kommentare

  1. Bei dem Essen bekomme ich gleich wieder Hunger! Das sieht wirklich super lecker aus (nur mit dem Blumenkohl kann ich mich nicht so recht anfreunden :D)
    Die kurzen Haare stehen dir wirklich super gut! Ich bekomme auch alle paar Jahre Sehnsucht und schneide mir meine dann auch zu einem kurzen Bob, momentan lasse ich sie aber wieder länger wachsen :)
    Und von MatchaLatte bin ich auch ein totaler Fan!

    xx
    Josie von Warm Winters

    AntwortenLöschen
  2. die haare sehen supi aus! 💛 wünsche dir einen sonnigen april! xx

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Rückblick.
    Das Essen sieht super lecker aus - da bekommt man direkt wieder Hunger.
    Und deine neue Frisur sieht klasse aus!
    & vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)
    Leider kann man One Tree Hill glaub ich immer noch legal im Internet schauen :/
    Liebe Grüße,
    Alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© l i n d. Design by Fearne.